Ad-Block Aus?!

stopsign

Hab seit ein paar Wochen mal meinen Ad-Blocker im Browser ausgeschaltet. Der ursprüngliche Grund war ein kleines Problem mit Affiliate-Links.
War schnell gelöst, hab ihn dann erstmal aber nicht wieder angeknipst! Ich sag Euch da ist inzwischen einiges los! :)

Werbeblocker im Browser nutze ich eigentlich so lange ich zurückdenken kann. Ad-Block Plus war und ist bislang der Service meines Vertrauens.
Schlechte Werbung kann ziemlich nerven, daran hat sich nichts geändert. Es ist jedoch trotzdem spannend sich das Internet mal wieder ohne die rosarote Brille anzuschauen.

Es wird wirklich so einiges geblockt. Surft man z.B. auf Facebook oder Spiegel Online kommt das quasi einer kleinen Werbungsexplosion gleich. Musste mir echt  die Augen reiben um mich wieder zurecht zu finden.

Die personalisierte Werbung ist inzwischen richtig treffsicher geworden. Da war schon etwas dabei, für das ich mich tatsächlich interessiere. Muss ich schon sagen!

Auf der einen Seite lässt es sich natürlich nachvollziehen, das große Internetseiten sich mit Werbung finanzieren. Schließlich will ja irgendwie auch keiner für den Content zahlen, zumindest nicht die große Masse auf die es eben ankommt.
Andererseits sind einige Anzeigen echt penetrant und der Anfang des Jahres gestartete Aufruf eines Zusammenschlusses großer Werbevermarkter Ad-Blocker doch für “die gute Sache” zu boykottieren war wirklich nicht der richtige Weg zum Ziel!

Aber auch Ad-Block Plus, der am meisten verbreitete Ad-Blocker im Internet experimentiert schon lange mit sog. Accepatble Ads, also mit von ihnen abgenickter Werbung die separat vom User freigeschaltet werden kann. Vermutlich ist da auch längst Geld im spiel.

Werbung soll mich in erster Linie nicht nerven, danach darf sie mich evtl. interessieren und erst in dritter Instanz würde ich mich davon beschallen lassen um ein Internet-Angebot zu finanzieren das mir lieb ist.
Es gefällt mir wenn Werbung freiwillig ist. Lese ich also einen Artikel bei dem ich vorher weiss, dass es sich dabei um Werbung handelt ist doch alles gut!
Auch die Möglichkeit den Werbespot vor einem YouTube Video frei nach Bedarf auszuknipsen finde ich klasse!

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Flattr, müssen jedoch weiter entwickelt werden und sollten sich mehr verbreiten.
Das ist natürlich angesichts des verlockenden Angebots der Werbevermarkter ein Kampf gegen Windmühlen, aber man kann es nicht oft genug sagen!

Mein Ad-Blocker ist zur Zeit noch ausgeschaltet, mal schauen ob ich mich dran gewöhne…

Sag was dazu!