Air Display 3 – ein Blick auf den Kabel support!

 

Air Display 3 Cover : Zwentner.com

Mit dem neu erschienenen Air Display 3 lässt sich die Erweiterung des Mac Desktop um ein iPad nun, neben dem bekannten Weg über Bluetooth jetzt auch kabelgebunden realisieren.
Ich habe mir die Software von Avatron mal genauer angeschaut.

Optisch hat sich nicht viel geändert. Wer seinen Bildschirm vorher schon mit Air Display erweitert hat, braucht sich nicht umstellen.
Das Einrichten eines eweiterten Bildschirms könnte auch durch die Zuhilfenahme eines USB/Lightning Kabels mit Air Display 3 leichter nicht sein.
Sind die App auf dem iPad, sowie der Desktop-Client gleichzeitig aktiv, braucht man nichts weiter tun als das Kabel einzustecken.

5D2D22E0-8097-4B3E-858E-24959A4F9E3D

Eine Sekunde später ist das zweite Display da und kann benutzt werden. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass die Verbindung natürlich auch über den guten alten Dock Connector hergestellt werden kann.

Aber ist die Verbindung auch besser?

Diese Frage stellt man sich natürlich sofort, denn es wäre ja grundsätzlich schöner, dass alles herkömmlich ohne das lästige Kabel über Bluetooth zu veranstalten.
Meiner Meinung nach läuft das ganze über die Kabelverbindung ein wenig flüssiger und flotter von statten als über Bluetooth.
Ich hab mal ein kleines Video gemacht, auf dem den Unterschied ganz gut sehen kann.

In meinem Testlauf hatte ich bislang keine Verbindungsabbrüche über die Kabelverbindung.
Beim Wechsel zwischen beiden Verbindungstypen, muss die App auf dem iPad in der Regel jedoch neu gestartet werden, da wäre noch also etwas Feintuning nötig.

Die weiteren neuen Funktionen

Neben der Kabelverbindung bietet Air Display 3 nun die Unterstützung von bis zu vier iPads gleichzeitig, was wohl eher etwas für die spielfreudigen Nerds sein sollte.
Zudem werden nun drucksensitive Stylus-Pens supportet um z.B. in Photoshop richtig zeichnen zu können. Dazu lässt sich jetzt auch mit der Pinch to Zoom Geste in Bilder auf dem iPad hinein zoomen.

Air Display 3 : Zwentner.comFazit

Air Display 3 zieht mit dem kabelsupport nun wieder am Funktionsumfang des, seit einiger Zeit erhältlichen, Duet Display vorbei. Die Möglichkeit nun nach beleiben auf beide Verbindungstypen zuzugreifen gefällt.
Insgesamt läuft die Kabelverbindung stabil und macht alles noch etwas flüssiger. Ein tolles Update, das mit einem Preis von 14,99 Euro  (App Store Link) vielleicht nicht ganz günstig ist, sich jedoch lohnt für Anwneder, die hin und wieder mal einen erweiterten Desptop benötigen.

Sag was dazu!