Air Display erweitert meinen Bildschirm!

Air Display : Zwentner.com

Seit ich meinen externen Monitor abgeschafft habe, kam bei mir doch hin und wieder der Wunsch nach ein wenig mehr Display-Platz auf.
Air Display war mir schon lange ein Begriff, doch erst jetzt habe ich die iOS App mal getestet. Für meine Zwecke genau das Richtige!

Der in die Jahre gekommene externe Bildschirm auf meinem Schreibtisch, wurde spätestens mit dem Kauf meines Retina-Macbooks für mich uninteressant, insgeheim wollte ich ihn jedoch schon viel früher loswerden.
Nun ist er erstmal eingemottet und ich bin soweit sehr zufrieden mit meiner neuen Lösung. Mir fällt jetzt erst Richtig auf, wie wenig ich eigentlich einen Zweiten Bildschirm benötigt habe.

Dennoch manchmal wünsche ich mir ein bisschen mehr Platz, z.B. für die Auslagerung von Werkzeugleisten bei der Fotobearbeitung oder Ähnlichem.

Diese Lücke füllt ab jetzt Air Display für mich!

Um das iPad damit als externen Bildschirm unter OSX zu verwenden benötgt es nur zwei einfache Schritte.

Zuerst läd man sich sie App auf das iPad, die lediglich geöffnet sein muss um zu funktionieren und keine weiteren Einstellungen erfordert.
Anschliessend besorgt man sich auf der Seite des Herstellers, den passenden Treiber für Mac oder auch Windows.

Air Display MenuleisteUnter OSX lässt sich ein Icon in die Menuleiste setzten, über das man den „Zweitbildschirm“ dann schnell ein- und ausschalten kann.

Mehr Konfiguration ist nicht notwendig. Bei Bedarf lässt sich noch die Auflösung des „iPad-Bildschirms regeln, doch das wars auch schon.

Für meinen Zweck funktioniert das alles sehr gut. Das zweite Display ist innerhalb von einer Sekunde einsatzbereit und seine Reaktionszeiten reichen mit völlig aus.
Sogar Videos lassen sich relativ Ruckelfrei abspielen. In den Momenten in denen ich dann doch mal etwas mehr Platz benötige, springt von nun an Air Display bei mir ein.

 

Sag was dazu!