Vergessene Ohrwürmer: Aphex Twin – Come to Daddy

Aphex Twin Come to Daddy EP : Zwentner.com

Man freut sich doch immer wenn man ein Fundstück aus dem Plattenladen mit nach Hause bringen kann.
Heute ist mir eine alte Aphex Twin EP in die Hände gefallen. “Come To Daddy” ist Apex Twins untypischster aber auch erfolgreichster Song.

28.01.2015

Richard D. James alias Aphex Twin versetzt in diesen Tagen, nach über dreizehn Jahren ohne Veröffentlichung, wieder die Electronica Szene in Aufruhe.
„Come To Daddy“ aus dem Jahr 1997 ist definitiv einer seiner verstörensten Songs und steht nur bedingt Pate, für sein kryptisches Gesamtwerk.
Die EP rangierte ganze zwei Wochen auf Platz 36 in den britischen Single Charts.
Das steht natürlich überhaupt nicht in Bezug zu den vielen Fans die der Elektro-Frickler auf dem ganzen Planeten hat, ist jedoch immer noch sein größter Mainstream-Erfolg bislang.

Auch der Meister selbst hatte wohl keine Ahnung was aus diesem Track, einmal werden würde.

„Come to Daddy entstand, als ich bloß zu Hause rumgammelte, angepisst war und diesen beschissenen Death Metal-Jingle produzierte. Dann wurde es vermarktet, und ein Video wurde gemacht. Und diese kleine Idee, die ich hatte, dieser Witz, wurde zu was richtig Großem. Das war ganz und gar nicht richtig.“
– Richard D. James

Für mich ist dieser Song ein immer noch lebendiges Stück Electronic-Geschichte, dass auch neue Aphex-Anhänger von heute begeistern kann.

 

 

Sag was dazu!