Be My Eyes – Eine App die Blinden Augen leiht

Be My Eyes :Zwentner,com

Man kann diese ganze soziale Vernetzung kritisieren und sich raushalten aus dem Wirrwarr  aus fame, shares und likes.
Es gibt aber immer wieder Ideen die so gut sind, dass sie keinen Zweifel mehr daran lassen, dass die schöne neue Welt der digitalen Vernetzung an manchen stellen genau das hält was sie verspricht. Be My Eyes ist genau so ein Beispiel. Eine App die eigentlich auf keinem Smartphone fehlen sollte.

Über Be My Eyes vernetzen sich Blinde oder Leute mit Sehschwäche mit anderen nicht eingeschränkten Benutzern. Hat eine sehbehinderte Person ein Problem im Alltag, kann sie sich über die App, für eine kurze Zeit, die Augen eines anderen Benutzers leihen.

Das Gegenüber bekommt dann ein Live-Video übertragen und kann der sehbehinderten Person beschreiben was zu sehen ist.
So können wildfremde Menschen einander Helfen, ohne Gegenleistung, einfach nur weil  es geht.

 

Die App ist kostenlos, open Source und macht einen technisch guten Eindruck.
Es ist möglich die Sprachen in denen man über das Netzwerk kommunizieren möchte im Vorfeld zu definieren, somit braucht man sich keine Sorgen machen, das man das Gegenüber nicht versteht.
Zu diesem Zeitpunkt haben sich bereits über 35.000 Menschen ohne Einschränkungen angemeldet, die ca. 3000 Sehbehinderten zur Seite stehen.
Hoffentlich werden es noch viel mehr.

 

 

Sag was dazu!