Beyoncé veröffentlicht neues Album ‘Lemonade’ auf Tidal.

lemonade

Im Rahmen eines Kurzfilm-Specials auf HBO präsentierte Beyoné bereits bewegte Bilder zur neuen Musik. Jetzt ist Lemonade exklusiv auf Tidal veröffentlicht. Die Platte featured unter anderem Kendrick Lamar, James Blake, Jack White und the Weeknd.

24.04.2016

Den Trailer zum Video-Special gab es bereits letzte Woche. Gestern lief das Teil dann auf HBO.  Kurz danach war Lemonade in der Audio und Video-Variante dann auf Tidal verfügbar, dem Streaming Service von Gatten Jay Z, was natürlich ganz klar war.

Es scheint so als hat massig Musikprominenz an Lemonade mitgewirkt neben den bereits genannten haben Vampire Weekend’s Ezra Koenig, Emile Haynie, MNEK, The-Dream und Father John Misty an Songs mitgeschrieben.

lemonade

Der Song ‘Don’t Hurt Yourself’ enthält ein Led Zeppelin Sample aus ‘When the Levee Breaks’. In ‘6 Inch’ wird eines aus Animal Collective’s ‘My Girls’ verwendet.

Wie schon auf ihrem 2013er Album Beyoncé weiß das Konzept des Visual-Albums auch hier wieder zu gefallen. Das Material ist wirklich sehr cool geworden und sollte so einige Leute zu einer Testphase bei Tidal bewegen.

Seht unten nochmal den Video-Trailer und hört die 30 Sekunden Previews oder eben die ganze Platte solltet ihr Tidal Abonnenten sein.

Klickt Euch hier zur Album-Preview von Lemonade auf Tidal!

+++ Abonniere den ZWENTNER.com Newsletter  und erhalte täglich zum Frühstück alle Updates dieses Blogs, frei Haus mit der Morgenpost! +++

Sag was dazu!