Bikinis auf Schallplatten

Ich will nicht sagen, dass sich heute keine halbnackten Frauen mehr auf Plattencovern befinden. Auch wenn sich das Frauenbild seitdem zum Glück ein wenig geändert hat. In den 60er bis 80er Jahren war eine leichtbekleidete Frau auf den Cover einer Schallplatte jedoch definitiv noch ein echtes Verkaufsargument.

bikinis

An die unzähligen Sommerurlaub- oder Fitness-Sampler mit meist semi-guter Musik drin aber dafür um so pralleren Blondinen vorne drauf werden sich sicher viele von Euch erinnern.

Nahezu alles wo “Various Artists” draufstand wurde damals mit Frauen in Bikinis oder Badeanzügen verziehrt. “Sex Sells” Diese Formel scheint hier fast  ihren Ursprung gehabt zu haben.

Interessant ist, dass es das Phänomen scheinbar rund um den Globus gab. Sogar bis nach Japan haben sich die Bikini-Sampler verbreitet.

Wollt ihr ein paar Beweisfotos sehen. Bin mir sicher ihr wollt… ;)

(via flashback)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!