Break Free: Ein Popsong komponiert von künstlicher Intelligenz

Break Free ist ein Popsong der komplett von einem Algorithmus produziert wurde.

break free

29.08.2017

Ja es ist nichts Neues: Es gab schon immer Popmusik die so austauschbar war wie alte Baumwollunterhosen. Mir persönlich gefiel ja schon immer die Unterscheidung zwischen sog. “Gebrauchs- und Verbrauchsmusik”.
Will heißen, dass es Songs gibt, die man vielleicht 10-20 mal hört und bei denen man es dann gar nicht bemerkt, wenn sie bereits für einen anderen, aber doch irgendwie gleichen Titel ausgetauscht wurden, der dann eben jetzt über den Äther geschickt wird.

Bei Gebrauchsmusik ist das anders: Das ist die Form von Musik, die zu Klassikern oder Evergreens wird oder ewig Sparte bleibt. Diese Form von Musik (die einige als die wirkliche ‘Kultur’ an der Popkultur bezeichnen) wird so schnell denke ich nicht von Maschinen komponiert werden können. Ich sage so schnell nicht, weil ich nicht glaube, dass es unmöglich ist und das wir unser Mensch sein nicht überschätzen sollten, auch nicht in Sachen Kreativität.

Der unten verlinkte Clip zu dem Maschinen-Song ‘Break Free’ ist allerdings (noch) schnörkellose ‘Verbrauchsmusik’ nach allen Regeln der Kunst und das heißt ja doch schon was.

Only capable of basic piano skills, Southern entrusted the Amper technology to develop harmonies, chords, and sequences. After giving the program some guidelines like tempo, key signature and preferred musicians, the program produced a track for Southern to consider.

(via djmag)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!