Buchtip: Christoph Rehage – The longest Way

the longest way

Im Nachklang unseres Aufenthalts in China bin ich auf das Buch “The Longest Way – 4646 Kilometer zu Fuß durch China gestoßen von Christopf Rehage gestoßen. Eine spannende, aufschlussreiche und zuweilen wirklich lustige Geschichte.

Christoph Rehage berichtet in dem Buch von seinen Erlebnissen während eines wirklich ausgedehnten Spaziergangs, von Peking aus quer durch den Westen Chinas.
Zu seinem 26. Geburtstag macht er sich selbst das für ihn größte Geschenk und nimmt sich Zeit für eine mutige und außergewöhnliche Reise. Neben seinem Bart und seinen Haaren wächst dabei auch schnell sein Erfahrungsschatz.

Sein Ziel liegt im deutschen Bad Nenndorf, seine Tagebuch führt er online in seinem Blog und es gibt nur eine Regel: der gesamte Weg muss per pedes zurückgelegt werden.

Rehage spricht chinesisch was für ihn persönlich sicherlich ein großer Vorteil auf seinem Trip war.rehage-the-longest-way
Die Leser seines Buches profitieren davon jedoch ebenfalls zumindest im Gegensatz zu anderen Geschichten die man von Westlern in China hört oder ließt.
So sind es in erster Linie die Gespräche die Rehage mit den Menschen denen er begegnet führt, die das Buch besonders interessant machen.
Ehrlich und alltagsnah erzählt er die Ereignisse und Geschichten die ihm widerfahren sind. Komische, nachdenkliche und schöne Denkanstöße stellen sich beim Lesen schnell ein.

Die meisten China Reisenden (und so auch wir) bewegen sich wohl eher an der Ostküste Chinas zumindest beim ersten Mal. Für mich war es deshalb besonders spannend Eindrücke aus dem tiefen Westen des Landes zu erhalten.
Und auch hier wurden mir wieder viele Vorurteile bestätigt aber auch ganz neue Sichtweisen offengelegt.

China-Interessierten aber auch Freunden von gut geschriebenen Reiseabenteuern im Allgemeinen sei dieses Buch wärmstens an Herz gelegt.

Zur Einstimmung gibt es hier ein kurzen Filmchen zu seinen Abenteuern
The Longest Way 1.0 auf YouTube

Christoph Rehage hat auch einen Bildband mit Fotos seiner Reise veröffentlicht. Dieser ist bei National Geografic erschienen und sicherlich einen Blick wert.

 Wer seinen Weg durch China nachträglich auf seinem Blog verfolgen will, kann das hier tun

The Longest Way – Der Reiseblog von Christoph Rehage

Sag was dazu!