Da ist etwas, dass mich an 3D Touch stört!

3D Touch

Also ich halte ja Apples 3D Touch Technik, die in den neuen iPhones 6s und 6s Plus verbaut ist, für das spannendste Feature der neuen Geräte-Generation.
Eine Kleinigkeit ist mir jedoch aufgefallen, von der ich mir erhoffe, dass sie bald Software-mässig gelöst wird.

11.10.2015

Via 3D Touch ist es möglich direkt zu bestimmten Funktionen innerhalb einzelner Apps zu springen.
Ungemein praktisch, gerade, wenn man Dinge mehrfach am Tag erledigen muss und sich so schnell haufenweise Taps sparen kann.

Bei Apps, die Audio abspielen, finde ich genau das aber ganz schön nervig. Aufgefallen ist mir das am Beispiel des Podcast-Players Overcast. Hier gibt es die Funktion einen Podcast über die 3D Touch Funktion zu pausieren und wieder abzuspielen.
Super praktisch will man meinen, doch nur auf den ersten Blick, zumindest momentan.

Overcast 2.0 3dTouch

Startet man einen Podcast aus dem 3D Touch Interface, dann startet dieser auch, nur landet man danach automatisch in der Overcast App.
Sicher man spart sich dadurch den Tap auf Play innerhalb der App, doch es wäre einen ganzes Stück angenehmer, wenn man nach dem abspielen oder stoppen eines Podcasts über 3D Touch, erst garnicht dort hingeleitet würde.

Ich kann mir nur vorstellen, dass dieser Umstand noch technisch bedingt ist.
Wirft man einen Blick auf die 3D Touch Funktionen der Apple eigenen Music App sieht man, dass es dort erst gar nicht die Möglichkeit gibt, einen Song direkt von dort aus zu starten oder zu pausieren. Lediglich die Option zur “now playing” Ansicht zu gelangen steht zur Verfügung.

IMG_0046

Die 3D Touch Optionen in der Overcast App sind also momentan noch ein Design-Fehler, der sich jedoch hoffentlich schnell in eine echte Option mit Mehrwert verwandeln wird.

+++ Abonniere den ZWENTNER.com Newsletter und erhalte täglich zum Frühstück alle Updates dieses Blogs, frei Haus mit der Morgenpost! +++

Sag was dazu!