Digitale Bilderrahmen heute!

Digital_photo_frame_with_picture

Wer hatte schonmal einen digitalen Bilderrahmen oder hat mal einen verschenkt?
Richtig durchgesetzt haben sich die Dinger ja nie!
Dabei wären sie heute, in Zeiten von Instagram und gepimpten Selfies, vielleicht gar nicht mehr so schlecht.

28.07.2015

Kaufte man sich vor zwei oder drei Jahren einen digitalen Bilderrahmen, dann war seine Bespielung weitestgehend noch eine analoge Angelegenheit.

Zumindest dann, wenn man auch sehenswerte und allgemein präsentierwürdige Bilder darauf haben wollte.

Als ich mich vor ca. zwei Jahren mit so einem Teil mal näher beschäftigt habe, war es zwar schon möglich, dass Ding an einen Facebook Account zu koppeln, doch so wirklichen Mehrwert hatte das nicht.

Der Grund waren die vielen schlechten Schnappschüsse die dort gelandet sind und die man keinesfalls auf diesem Rahmen sehen wollte.
Dann war da noch die Möglichkeit den Rahmen mit Picasa oder Flickr zu verknüpfen, nur hat das damals schon niemand benutzt.

Packte man den Speicher eines digitalen Rahmens dann mittels USB Stick mit einer Ladung schöner Urlaubsfotos voll, war das ja nicht schlecht, doch wurde es schnell langweilig,
weil man  dann irgendwann zu Faul wird, dass Teil mit frischen Bildern zu versorgen.

Heute sieht das schon anders aus:

Wir sind es inzwischen gewohnt mit unseren, weit besseren, Smartphone-Kameras, viel bessere Fotos zu knipsen, die wir anschliessend mit Filtern versehen und an denen wir Bildfehler korrigieren und andere Optimierungen vornehmen.

Landet ein Foto bei Instagram, kann man in der Regel davon ausgehen, das das Bild auch ganz ansehlich ist.

Facebook Fotos sehen in der übrigens auch heute noch Kacke aus, das Medium hat sich eben nicht für ästhetische Bilder etabliert.
Naja und Instagram ist gegenüber Picasa, oder Flickr halt Mainstream.
Hier gibt es wenigstens viele Leute die Mitmachen und vor allem viele Leute die man persönlich kennt.
Und man findet die Bilder die einen wirklich interessieren von Leuten die man nicht kennt.

Würde man einen Fotobilderrahmen mit einem Instagram Account koppeln, hätte man ganz bestimmt heute viel mehr Spaß damit, als früher.

Die Zeit für den digitalen Bilderrahmen ist vermutlich eher jetzt als um die Jahrtausendwende, als der Markt damit überschüttet wurde.

Ich vermute mal, dass aktuelle digitale Bilderrahmen sich mit Instagram verbinden können. Falls nicht wären sie in der Tat noch sinnloser als noch vor zwei Jahren.

(Bild: Wikipedia)

Sag was dazu!