Entwickelt Snapchat sich zu langsam um mit Insta-Storys mitzuhalten?

Snapchat vs. Instagram Storys: Ein Kampf der sich schon früh ankündigte und der gerade in vollem Gange ist. Lange Zeit war Snapchat der König der Innovation und Instagram Storys kopierte nur, doch der Vorsprung wird kleiner.

28.01.2017

Ich snappe inzwischen schon fast zwei Jahre und habe Snapchat die meiste Zeit davon als das innovativste Soziale Netzwerk von allen wahrgenommen und darüber auch mehrfach hier geschrieben.

Als Instagram mit seiner “Storys” Funktion anfangs einen eins zu eins Klon von Snapchat präsentierte, hatten die meisten Leute dafür nur ein müdes Lächeln übrig.
Doch eines war von Anfang an klar: Instagram Storys würde kein Flop werden, denn das Instagram/Facebook Netzwerk ist einfach viel zu groß und nicht nur viel zu nah am Mainstream um einfach so sang und klanglos wieder zu verschwinden, sondern eigentlich der Inbegriff des Mainstreams selbst.

Scheitern unmöglich!

Inzwischen ist es aber so, dass ich immer mehr Snapchatter beobachte die ins Zweifeln gekommen sind ob dieses Instagram Storys nicht doch etwas ist, dass sie zumindest mal ausprobieren sollten.

Und die, die es ausprobiert haben, kommen dann meist mit einem Päckchen von “Storys” Funktionen zurück, die sie inzwischen gerne auch bei Snapchat hätten. Instagram kopiert nämlich keinesfalls einfach nur noch, sondern hat echt ein paar coole Features am Start, die Snapchatter vermissen.

Als da wären: Freihändiges Aufnehmen, Boomerang, verschiedene “Stifte” zum Malen und Beschriften, eine höhere Videoauflösung, das Verlinken von anderen Accounts (in der Beta-Version sogar schon das markieren von externen Links) und das Schreiben von Textfragmenten an verschiedenen Stellen. Dazu kommt noch das Aufnehmen von längeren Sequenzen von bis zu 15 Sekunden Dauer.

Alles Funktionen, die gefallen und bei den Usern ankommen die Snapchat aber einfach nicht nachrüstet. Alleinstellungsmerkmal bleiben zwar Filter und Video-Effekte wie Zeitraffer und SloMo, ein Haufen mehr oder weniger brauchbarer Sticker aber das war es auch schon fast.

Video-Filter waren bereits schon eine experimentelle Funktion des Facebook- Messengers und kratzen quasi schon an der Tür bei den “Insta-Storys”. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis auch dieses Feature dort Einzug erhält.

Und dann ist da noch Snapchats größtes Problem: Gute Accounts verbreiten sich weiterhin nur über “Mund-zu-Mund Propaganda”. Keine vernünftige Suchfunktion, keine Story-Vorschläge nach Tags oder Themen. Stattdessen ein großangekündigtes neues Design, das bis auf optische Veränderungen und das “Abfeiern” von Bitmoji’s keinen funktionalen Mehrwert in Sachen “Suche” mitgebracht hat.

Und das alles steht gegen das riesengroße und bereits über Jahre gewachsene Mainstream-Netzwerk von Instagram/Facebook.

Wo soll das hinführen? Verändert sich Snapchat inzwischen zu langsam? Ist das Unternehmen aufgestellt für den aktuellen Großangriff von Instagram oder verschlafen die da gerade etwas? Wir werden es erleben!

(Bild via)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!