Erotische Plattencover im arabischen Raum!

Popstars sind ja bekanntlich mal ziemlich freizügig wenn es um die Vermarktung ihrer Musik geht. Für den arabischen Markt ist das häufig zu viel. Damit dort niemand auf dumme Gedanken kommt wird die nackte Haut gerne mal weg retuschiert.

Plattencover Gaga Arabia

Vor einiger Zeit verbrachte ich mal eine Nacht im Flughafen des saudiarabischen Riad.
Da gab es ne Starbucks Filiale und ich weiß noch wie verblüfft ich gewesen bin als ich gesehen habe, dass die Frau mit dem wallenden Haar im Logo der Kaffeehaus-Kette dort einfach ausgetauscht wurde gegen ein anderes Symbol.

saudi_starbucks_logo

In einigen arabischen Ländern ist es halt strikt verboten, offene Haare oder zuviel Haut von Frauen in der Öffentlichkeit zu zeigen. Klingt nach Mittelalter, ist aber so.

Das es jedoch noch viel krasser geht als in dem genannten Starbucks Logo hab ich erst in dieser kürzlich herumgereichten Imgur-Galerie gesehen.

Eine kleine Sammlung von für den arabischen Markt veränderten Albumcovern westlicher Künstlerrinnen wie Lady Gaga, Maria Carey oder Katie Perry.

dQq8xUTSo taucht Katie Perry einfach ein bisschen tiefer in die Wolken ab, Lady Gagas Popöchen kriegt erstmal nen Rock übergestülpt oder Maria Carey geht im Badeanzug statt im Bikini schwimmen. Einige Cover sind echt kreativ verändert, andere wurden einfach nur plump ausgeschwärzt.

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!