Die GEMA nervt einfach!

GEMA

Tricksereien hin oder her, VEVO als alternative oder was auch immer: Der nicht enden wollende Streit zwischen der deutschen Verwertungsgesellschaft GEMA und Google nervt einfach gewaltig und macht Deutschland noch ein bisschen mehr zum Internet-Entwicklungsland.

04.11.2015

Hey GEMA, kann ja sein dass ihr nur das Beste für die Urheber wollt, aber ist Euer “Bestes” noch zeitgemäß? Wohl nicht, wie das gesamte Urheberrecht ja auch nicht!
Aber Ihr könnt ja nicht anders, ich weiss.
Ungefähr einmal im Jahr, muss ich aber einfach mal aufregen!

2007 hat die GEMA als erste Verwertungsgesellschaft einen Vertrag mit YouTube geschlossen, der die Verwendung urheberrechtlich geschützter Musikwerke auf der streamingbasierten Internet-Video-Plattform regelte. Ende März 2009 lief dieser Vertrag aus. Die anschließenden Verhandlungen über einen Folgevertrag verliefen bislang ohne konkretes Ergebnis.

+++ Abonniere den ZWENTNER.com Newsletter und erhalte täglich zum Frühstück alle Updates dieses Blogs, frei Haus mit der Morgenpost! +++s

Sag was dazu!