Hyperlapse Nachtrag!

hyperlapse

Ich habe nach wie vor ziemlichen Spaß mit Hyperlapse, der neuen Zeitraffer App von Instagram, die ich auch schon in der letzten Netzfischerei angesprochen habe. An dieser Stelle noch zwei nette Hinweise dazu.

Schnell kam Kritik auf, dass man die Hyperlapse-Filmchen nicht in 1080p Auflösung produzieren kann. Das dies doch geht wird also einige Benutzer freuen. Mit einem Trick, lässt sich ein verstecktes Menu aufrufen, in dem neben zahlreichen anderen Einstellungen auch Auflösung und Framerate verändert werden können.
In das versteckte Menu gelangt ihr mit einem vierfingrigen Vierertap auf das iPhone Display. Klingt komplizierter als es ist :)

hyperlapse hidden menu

Mehr dazu in diesem Artikel auf Cashs Blog: Hyperlapse von Instagram: so erreicht Ihr die versteckten Einstellungen

Mashable.com hat zudem eine schöne Sammlung bislang veröffentlichter Hyperlapse-Videos auf Instagram veröffentlicht. Wer also Lust auf ein bisschen Motivation zum selbst Drehen hat, kann sich hier inspirieren!

20 Creative Hyperlapses From Instagram’s New App (via mashable.com)

Ich bin übrigens gespannt, ob es die, in iOS8 angekündigte, Zeitraffer-Funktion von Apple dann in auch in die offizielle Version schaffen wird. Am 09.09. wissen wir mehr!

Das Video zeigt einen meiner Hyperlapse-Clips. Wenn man bedenkt, dass die Produktion des Filmchens, inkl. Aufnahme, keine viertel Stunde gedauert hat, ist das wirklich verblüffend.
Genug Grund es also selbst auch einmal zu versuchen.
Freu mich über Verweise zu Euren eigenen Zeitraffer-Kunstwerken, viel Spaß :)

Sag was dazu!