Mit Wasserbad, Hammer und Schraubstock: Das iPhone 6s im Härtetest der Freaks!

iphone 6s Test

Auch dieses mal hat es nicht lange gebraucht, bis die ersten Videos von extremen Testsituationen für das neue iPhone 6s im Netz aufgetaucht sind.
Mit von der Partie: Wasser, Biegen, ein Hammer und ein RAM Vergleich.

28.09.2015

Während ich immer noch auf mein iPhone 6s warte (danke DHL für diese zuverlässige Abwicklung – nicht) machen sich schon die ersten Leute daran, das Ding auf Herz und Nieren zu testen.
Über den Mehrwert solcher Videos lässt sich natürlich wie immer Streiten, genauso wie (teilw.) über den Geisteszustand derjenigen die so etwas machen.
Obwohl, mit den Werbeeinnahmen aus ein paar Millionen Klicks bei YouTube, lässt sich ja so eine Auslage vielleicht auch wieder rein holen.
Also, let’s Go!

Für die einen nur ein unnötiger Aufreger andere fühlten sich wirklich betroffen vom sog. #Bendgate. Ob sich die neuen iPhones ebenfalls so leicht verbiegen lassen, seht ihr hier:

Was macht man, wenn man zuviele iPhones hat? Ganz einfach: Man wirft sie in eine Schüssel mit Wasser und schaut was passiert.
Erstaunlich Wasserdicht die neuen Telefone, hätte ich nicht gedacht:

Dieser Test hier ist zwar nicht gefährlich für das gute Stück, aber höchst informativ. In diesem RAM Vergleich, kann man sehen, was die Verdopplung des Arbeitsspeichers im 6s für Auswirkungen im Safari hat:

Zum Schluss, dieser Typ, der sein neues iPhone erstmal mit nem Hammer kaputt schlägt. So schwachsinnig wie diese Aktion auch sein mag, man ist trotzdem verwundert, was das Display alles aushält, bevor es in Stücke springt.:

+++ Abonniere den ZWENTNER.com Newsletter und erhalte täglich zum Frühstück alle Updates dieses Blogs, frei Haus mit der Morgenpost! +++

Sag was dazu!