Japanischer Pro schärft 1 $ Messer und das mit Erfolg

Das Problem ist nicht, das günstige Messer besonders schlecht sind, sie sind schlicht und ergreifend nicht scharf.messer

01.12.2016

Fast schon ein Affront gegen die gegen die Wegwerf-Gesellschaft.
Ein billigstes Messer aus dem Ein-Dollar Laden mit dem traditionellen Handwerk des “Schleifens” so scharf zu bekommen, das es augenscheinlich nicht mehr von einem superteuren handgemachten Pro-Messer zu unterscheiden ist.

Notiz an mich selbst: Wir sind doch nicht verloren!

(via likecool)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!