Netzfischerei 09.07.14

movies

Was für ein Sommer! Nach 36 Stunden Monsun-Feeling ist man manchmal froh einfach daheim bei einer Tasse Tee zu sitzen! Wer will denn schon grillend im Park liegen?
Zeit für ein paar nette Links ist dafür umso mehr! Viel Spaß! :)

++++++++++++++++++++

Schema F
Diese wirklich coole Kategorisierung von Filmplakaten zeigt, wie Simpel unsere Köpfe vielleicht manchmal funktionieren, wenn wir einen Film interessant finden (sollen). Für die Leute auf watson.ch muss es ziemlich aufwändig gewesen sein diese Sammlung zusammen zu stellen! Richtig gut!

Nach diesem Artikel werden Sie Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

++++++++++++++++++++

Nerv nicht mit Twitter!
Warum Twitter in Deutschland nicht richtig funktioniert mag viele Gründe haben. Auch ich habe dazu mal was geschrieben.
Natürlich ist Twitter ein Dienst den man aus guten Gründen kritisieren, meiden oder öffentlich zum Teufel jagen kann.
Werbung, API-Verstümmelungen oder die Diskriminierung von Third-Party Entwicklern haben einigen unter uns den Dienst längst schon vergrault.
Fest steht aber auch, dass es weit und breit nix gibt das der Info- und Nutzermasse von Twitter momentan den Schneid abkaufen kann. Beobachter des ADN-Siechtums werden hier sicher zustimmen.
Wie auch immer Das Wall Street Journal hat noch mal gut zusammengefasst warum es sich, auch für bisherige Abstinenzler, lohnen kann doch mal einen Blick auf Twitter zu riskieren.

5 Gründe warum Deutschland mehr twittern sollte

++++++++++++++++++++

Geeks im Märchenland!
Freunde der elektronischen Tanzmusik kommen in Belgien, bei hoffentlich festivaltauglichem Wetter, bald auf ihre Kosten, wenn das Tomorrowland an zwei Wochenenden im Juli wieder seine Pforten öffnet.
Aus nerdtechnischer Sicht sind vor allem die sog. Bändchen interessant die Besucher des Festivals dieses Jahr um den Arm tragen werden. Schaut euch das mal an:

Start frei um das Facebook mit weiteren überflüssigen Freundschaften vollzumüllen würde ich sagen! Vielleicht haben wir ja Glück und es explodiert!

++++++++++++++++++++

Withings-Black-1-600x386

Hässliche Wearables
Wo wir gerade bei komischer Elektronik am Handgelenk sind: Ich kann das Gemunkel um Apples, dann wohl wirklich bald erscheinende, Smarte Armbanduhr und sämtliche Vertreter anderer Hersteller, eigentlich schon seit längerem nicht mehr hören.
Einen Anwendungsfall kann ich mir dafür leider auch noch nicht schön reden.
Dennoch werden uns an unseren Körpern hängende Gadgets in Zukunft wohl nicht erspart bleiben.
Leicht versöhnlich hat mich dieser Artikel über die WITTINGS ACTIVITÉ aus den Google Laboren gestimmt, der mich zum ersten mal ein wenig davon überzeugt hat, das eine Smartwatch zumindest nicht total scheisse aussehen muss!

THE WITHINGS ACTIVITÉ MIGHT BE THE 1ST SMARTWATCH DESIGNERS WANT TO WEAR
gefunden bei Design-Milk.com

++++++++++++++++++++

Netzfischerei

Sag was dazu!