Netzfischerei vom 31.06.14

netzfischerei

Draussen wird es vielleicht endlich richtig Sommer! Doch das ist natürlich kein Grund sich nicht mit ein paar interessanten Links zu beschäftigen!

Viel Spaß mit der Netzfischerei von heute!

++++++++++++++++++++

YouTube! Kein Platz für Indie Labels?
Das Dillemma in dem sich die Indie-Labels momentan befinden, wenn sie auf die baldige Einführung des Musikstreaming-Dienstes von YouTube blicken wurde auf spex.de gut erläutert!
Und zwar in diesem aufschlussreichen Interview mit Christof Ellinghaus von City Slang Records.
Das kann doch alles nicht so schwer sein mit der digitalen Musik! Manchmal fragt man sich wo da die Logik bleibt!

hier Nachlesen bei SPEX.de

++++++++++++++++++++

Nihalani_Landline7a

Hipster-Fotokunst!
Der Künstler und Grafiker Aakash Nihalani präsentiert auf seinem Tumblr namens Eye Scream Sunday verdammt coole Fotos von Menschen die durch Geometrische Figuren verbunden werden.
Mir gefällt´s und es lohnt sich mal reinzuschauen auf:

Eye Scream Sunday

oder gleich auf der Website von Aakash Nihalani

++++++++++++++++++++

Versuchskanninchen für Facebook!
700.000 Nutzer der englischen Facebook-Version wurden in einer “Studie” auf ihre Gefühlsregungen hin analysiert. Dafür wurde ihr Newsfeed aktiv beeinflusst!
Rechtlich scheint das alles korrekt zu sein. Jeder Facebook-Nutzer nickt ja schließlich die 9000 Worte Starken AGB´s des Unternehmens bei seiner Anmeldung ab.
Wundern sollte es uns eigentlich auch nicht, das so etwas passiert. Trotzdem ein guter Grund mal drüber nachzudenken wo vielleicht so etwas wie eine ethische Verantwortung des Konzerns hier angebracht wäre.
Zwischen Kunde und Klickvieh war der Grad bei Facebook zwar schon lange nicht mehr schmal, bislang jedoch zumindest (rein oberflächlich) anständig!

Gefunden bei Techcrunch.com

aufbereitet und sogar zum Anhören bei Tagesschau

++++++++++++++++++++

1077277

Das Tor zur Hölle!
Die Geschichte um das ominöse Hellraiser Tape auf einer Londoner Bushaltestelle, verfolgte ich nur am Rande, was sie aber nicht minder interessant macht.
Das Dazed Magazin fasst diese kuriose Story schön zusammen und illustriert sie unter anderem anhand der vielen Tweets, die auch mich darauf haben aufmerksam werden lassen.

eine wirklich mysteriöse Geschichte!

++++++++++++++++++++

Ohrwurmgarantie!
Zum Schluss noch ein Song! Ich freue mich bereits wie Bolle auf das am 18. Juli erscheinende neue Album von Elly Jackson aka “La Roux” namens Trouble in Paradise.
Die erste Single “Let me Down Gently” geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf! Leidensgenossen bitte hier entlang:

++++++++++++++++++++

Netzfischerei

Sag was dazu!