Nintendo Switch – Das neue Device aus dem Hause Nintendo

Nintendo hat es sich offensichtlich zum Ziel gesetzt, den Spielkonsolenmarkt noch einmal kräftig umzukrempeln – mit einem spannenden hybriden Hardware-Konzept!

Spielkonsole und Handheld

Zugegeben, seit der ersten Game-Boy-Epoche Ende der 80er Jahren gab es bereits einige umwälzende Erfindungen, doch Nintendo blieb über all die Jahre stets am Puls der Zeit. Jetzt trumpft der japanische Konzern mit einer neuen Entwicklung auf, die es wieder einmal in sich hat: Der Altmeister in Sachen Handheld-Konsolen kündigt ein hybrides Konzept an, das die stationäre Spielebox mit dem tragbaren Display verknüpft, und zwar auf alle nur erdenklichen Weisen.
So könnt ihr eure Games demnächst daheim am ganz großen Bildschirm zocken oder gemeinsam mit Kumpels auf vielen kleinen Displays inklusive handlicher Mini-Controller. Mit Nintendo Switch schaltet ihr bei Bedarf einfach mitten im Spiel von der einen auf die andere Variante um und könnt so euer aktuelles Game spontan überall mit hinnehmen. Unterwegs gesellen sich eure Freunde mit eigenem Display hinzu oder ihr zieht euer Ding weiter allein durch, variabler geht es nicht!

Vernetzung als globaler Trend der Spielebranche

Flexibilität und Vernetzung zählen zu den zentralen Stichwörtern der aktuellen Gaming-Trends, auch in Sachen Virtual Reality lässt sich das wunderbar beobachten. Facebooks VR-Brille Oculus Rift dürfte jedem VR-Fan inzwischen bekannt sein. Ein anderes zukunftsweisendes Gadget ist die Gear VR, ein spezielles Smartphonegehäuse, mit dem das Samsung Galaxy S6 verknüpft werden kann.
So entsteht für nur 99 Euro ein kabelloses VR-Smartphone, ohne dass ihr euch dafür extra ein teures Head-Mounted Display anschaffen müsst. Natürlich lässt sich die Optik noch nicht mit beispielsweise der Oculus Rift vergleichen, aber wir wissen ja: Kommt Zeit, kommt Rat! Bald wird es sicher einen Weg geben, VR-fähige Smartphones miteinander zu verknüpfen, für gemeinsame mobile 3D-Erlebnisse.

Nintendo Switch wird aller Voraussicht nach (noch) nicht VR-tauglich sein, doch diese Technik lässt sich bestimmt auf längere Sicht in das Konzept integrieren. Jetzt geht es sicher erst einmal darum, einen deftigen Kontrapunkt zur Playstation VR zu setzen und den Gamern ganz neue Spielmöglichkeiten zu servieren.
Wer eine entsprechende Handheld-Konsole besitzt, wird sich in Zukunft immer und überall spontan mit anderen Spielern vernetzen können, die dasselbe Gadget in der Tasche haben. Die zwei kleinen Controller sorgen für den Reality-Effekt, die Spieler versammeln sich rund um einen Tisch, auf einer Picknickdecke oder in einem Zugabteil – ganz egal!

Zu den angekündigten Nintendo-Switch-Spielen gehören »Dragon Quest X und XI«, »The Legend of Zelda: Breath of the Wild« und »Just Dance 2017«. Neben diesen typischen Konsolenspielen werden sich bestimmt bald noch viel mehr Nutzungsoptionen eröffnen, beispielsweise gemeinsames Online-Zocken oder coole Team-Sport-Events.

Analoges Vernetzen zu Zeiten von VR

Wer sich das Video oben angeschaut hat, wird eines erkennen: Nintendo Switch versteht sich hauptsächlich als digitales Gesellschaftsspiel, der persönliche Kontakt zu den Mitspielern bewirkt eine fröhliche Event-Stimmung. Was früher LAN-Partys waren, wird vielleicht in Zukunft Switch-Party heißen – allerdings ohne die teils langwierigen technischen Vorbereitungen.

Die Virtual Reality hingegen eröffnet den Gamern die Möglichkeit, den realen Raum völlig auszublenden und sich in einer neuen Dimension zu begegnen. Hierbei wird eine Vernetzung außerhalb von Games möglich, beispielsweise für gemeinsame Sport-Events, Abenteuerreisen oder Konzerte.
Soziale Events wie ein gemeinsamer Kinobesuch oder ein Abend im Casino können bald vollkommen digital erlebt werden – und das ohne die eigenen vier Wände zu verlassen. Hier lauern die Gefahren und Herausforderungen sozusagen greifbar vor Augen – der Mitspieler wird zum Helfer oder Konkurrenten, egal, ob er sich am anderen Ende der Welt oder im selben Zimmer befindet.

Nintendo Switch verspricht also, ebenso wie die auf uns zurollende, gigantische VR-Welle, jede Menge Gaming-Fun für die Zukunft. Und wir dürfen sozusagen live bei der für März 2017 angekündigten Geburt mit dabei sein.

Ob du die heißen Game-Boy-Zeiten verpasst oder sie voll miterlebt hast: Jetzt kommt die Chance auf ein modernes Revival! Wir sind gespannt, welche Rolle ein analoges Spielerlebnis in einer digital vernetzten Welt einnehmen wird.