Fotobearbeitung: Noiseless für OSX, sagt Bildrauschen den Kampf an.

noiseless shanghai

Noiseless ist der neueste Sprössling aus dem Foto-Werkzeugkasten von Macphun.
Die brandneue Software korrigiert diesen körnigen oder auch griesliegen Touch, den Bilder häufig haben, wenn sich unter herausforderneden Lichtbedingungen gemacht wurden.
Die handhabung ist dabei gewohnt unkompliziert und die Ergebnisse überzeugen.

Was wir als Bildrauschen bezeichnen nennt man im englischen Noise und von diesem Begriff leitet sich auch der Name des neuen Tools ab.
Ein Bildrauschen entsteht, bei hohen ISO-Werten oder auch bei zu schwachen Sensoren für die aktuellen Lichtverhältnisse beim Fotografieren.
Grundsätzlich hat man, egal mit welchem Foto-Equipment, immer mit diesem Problem zu kämpfen, doch gerade bei Bildern die man mit dem Smartphone macht, vielleicht noch am meisten.

Noiseless vorher nacher

Mit Noiseless bekommt man jetzt einen leistungsstarken und einfach zu benutzenden Helfer an die Hand, der wie bei Macphun üblich, jedoch auch genug Luft nach oben hat, um auch Profis zu bedienen.

Hierzu kommt das altbewährte Prinzip von Standart und Pro Version wieder zum Einsatz.

Unterschiede Standart & Pro

Die Entwickler geben folgende Unterschiede zwischen Standart und Pro Version bekannt. Die Standart Version lässt sich wie immer und bei Bedarf unkompliziert auf Pro upgraden.

Key Features of Noiseless

• Advanced noise reduction technology to remove color and light noise, while preserving details
• Special presets for improving Smartphone and ActionCam photos
• Adjust panel for fine-tuning details and smooth areas
• Selective noise filtering based on tonal range
• Support of sRGB, ProPhoto, AdobeRGB color spaces
• 3 compare modes
• Crop function
• Easy to use interface
• Automatic selection of the best starting preset based on the image
• One-slider to adjust the amount of noise reduction
• Extreme speed

Features unique to Noiseless Pro:

• Support for 8- or 16-bit RAW files (standard) version doesn’t support RAW)
• Advanced RAW noise reduction technology
• Works as plugin for Lightroom/Photoshop/Aperture/iPhoto

Im Einsatz

Allen die bereits vorher schon mit einer App von Macphun zu tun hatten, wird auch die Benutzung von Noiseless leicht von der Hand gehen.
Verschiedene vordefinierte Presets lassen sich auf die Bilder legen. In diesem Fall sind es verschiedene Stärken der Noise-Unterdrückung, die auf unterschiedliche Bildsituationen zugeschnitten sind.

Noiseless, Singapur

Ist ein Filter einmal aufgelegt, lässt sich die jeweilige Intensität noch mit einem Schieberegler verändern.

Zudem können alle Bildparameter wie immer auch manuell konfiguriert, und eigene Kreationen gespeichert werden.

Previews

Besonders gut gelungen sind die verschiedenen Vorschauen auf das veränderte Bild.
Bei der Rauschunterdrückung sieht man vieles erst im Detail. Deshalb arbeitet Noiseless standartmässig mit Ansichten in erhöhter Zoomstufe.

Eine sehr gut umgesetzte vorher nachher Ansicht zeigt dabei den direkten Effekt der Software im Vergleich.
Praktisch ist auch der Schieberegler-Anischt, in der man das Bild an einer gewünschten Stelle trennen kann um diesen Vergleich, genau an der Stelle zu sehen, wo man ihn haben will.

Erster Eindruck:

Noiseless macht ziemlich gute Arbeit. Wie meine Beispielbilder zeigen, sind die Ergebnisse hervorragend.
Während das Bildrauschen unterdrückt wird, bleiben die Details dennoch erhalten. Ein bisschen Feingefühl und Muße sind für das Finden der richtigen Einstellungen jedoch erforderlich.
Der angewendete Effekt sollte nicht zu stark sein, damit das Bild nicht künstlich aussieht. Das gelungene Preview-Feature hilft, bei der Intensität der Rauschunterdrückung nicht zu übertreiben.

Noiseless Marina Bay Sand

Das Interface ist klar strukturiert und die Bedienung intuitiv, auch weniger erfahrene Nutzer werden so schnell tolle Ergebnisse erzielen.

Gerade bei Smartphone-Fotos (und wenn wir ehrlich sind machen wir davon wohl die meisten) kann Noiseless richtig auftrumpfen.

Ich bin beeindruckt, wie viel man aus Low-Light Aufnahmen mit dem iPhone noch herausholen kann. Ein nützliches Tool, dass Spaß macht!

Preis und Verfügbarkeit

Noiseless ist noch nicht offiziell erschienen. Ab dem 16. April gibt es die Standart Version im Mac App Store für 17,99 €. Die Pro Version ist dann auf der Macphun Website für 49,99 € zu beziehen.

Aktuell läuft eine Pre-Order Phase zu Noiseless. Wer die Pro-Version auf der Website von Macphun vorbestellt, erhält einen Preisnachlass von 10 Euro.

Zu dieser Bestelloption geht es hier entlang!

Wer Noiseless gerne vor dem Kauf testen will kann sich hier auch eine Demo installieren. Der Bildexport ist in dieser allerdings nicht möglich. Die Demo dient lediglich zur Demonstration der Rauschunterdrückung.

Sag was dazu!