Pixelmator – Das beste Paket zur Fotobearbeitung unter OSX!

Pxelmator : Zwentner.comPixelmator ist eines der verbreitetsten Werkzeuge zur Fotobearbeitung auf dem Mac. Die Software gibt auch fortgeschrittenen Benutzern genug Spielraum für die professionelle Behandlung ihrer Bilder. In Sachen Preis- Leitungsverhältnis  lässt Pixelmator den Klassenprimus Photoshop jedoch links liegen und glänzt durch einige speziell auf die OSX-Architektur abgestimmte Features

10.12.2014

Die Werkzeugauswahl ist Umfangreich, eine stattliche Anzahl von über 150 Filtern bietet reichlich Futter zum Herumprobieren und das Anwenden verschiedener Ebenen zur Bildberbeitung ist übersichtlich und praktisch.
Die Möglichkeiten zur Bildmanipulation lassen bei kreativen Fotoartisten keine Wünsche offen.

Besonders herausragendes Beispiel ist das wirklich beeindruckende Reparaturtool mit dem sich kinderleicht  Gegenstände oder Personen oder Anderes aus Bildern entfernen lassen.

Tutorials wie das obige gibt es zuhauf auf der Website von Pixelmator, sodass sich auch unerfahrene Nutzer langsam und stressfrei in den Photoeditor einarbeiten können, vorbildlich.
Pixelmator kommt mit den wichtigsten Bildformaten klar, unter ihnen .jpg, .png, .gif, .tif und sogar das Photoshop Format .psd.
Bilder lassen sich schnell und unkompliziert aus Pixelmator in die gängigen Plattformen wie Flickr, Picasa, Facebook oder oder iPhoto exportieren und für den Export in Websiten oder Emails klein rechnen.

Pixelmator Yosemite:ios 8 Fatures

Mit dem neuesten Update auf Version 3.3 das im gleichen Atemzug wie die iPad Variante das Licht der Welt erblickte, spielt Pixelmator nun auch die Trümpfe von OSX Yosemite und iOS 8 aus.
Durch „Handoff“ lssen sich Bilder nahtlos zwischen iPad und Mac hin- und her bearbeiten und beide Versionen kooperieren nun mit iCloud Photo.

Pixelmator 2

Diese Kombination macht Pixelmator zum besten Gesamtpaket für Photoenthusiasten unter OSX. Mit einem Preis von 26,99 € für die Mac Version ist es nicht nur unschlagbar preiswert, sondern das gebotene Feature-Paket schwimmt lang genug mit Photoshop auf einer Höhe, das die große Mehrheit an Fotofreunden wohl mehr als zufieden sein dürfte mit Pixelmator.

Wer mag kann die Software für 30 Tage lang gratis testen. Zur Mac App Store Version geht es hier entlang.

Sag was dazu!