Playtime: Zum Platten hören ins Kino gehen

Das deutsche Start-up Playtime bringt Album-Klassiker und angesagte neuere Musik auf Vinyl zum Anhören ins Kino. Damit würdigen sie das Medium sowie der Wiederentdeckung der Langsamkeit.playtime

26.11.2016

Ich behaupte mal, dass derjenige der Schallplatten schätzt auch noch etwas für das Album-Konzept übrig hat und den Durchlauf einer guten Scheibe auch Daheim ganz bewußt in Szene setzt, zumindest hin und wieder.

Sich aber wirklich mal 70 min am Stück hinzusetzten und nichts anderes zu machen, als der Musik zu lauschen ist aber dennoch ein Vorsatz, der nicht immer in den Alltag passt.
Zu groß sind die Reize und zu viel ist zu erledigen auch wenn man vielleicht schon alles erledigt hat.

Da  Startup Playtime widmet Musik die große Bühne des Kinosaales. Mehr Raum für die Musik und mehr “Quality Time” für den der zuhört. Ein schönes Konzept über das dieser Beitrag der Deutschen Welle einen kurzen Überblick gibt.

giphy

(danke Nibras)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!