Prophets of Rage Have a Message For Trump

prophets of rage

Prophets of Rage haben ihr erstes Konzert in L.A. gespielt. Auf der Setlist standen Songs aus allen drei Mitglieds-Bands und neues Material.

02.06.2016

#MakeAmericaRageAgain

“We are ready to kick the establishment in the fucking mouth!”

“We have a message for the Trump: Get the Fuck out of here”

prophets of rage 3

prophets of rage 2

Prophets of rage

In einem kleinen Promo Clip, gibt die Supergroup ihre neuen Parolen zum Besten und sie positionieren sich dabei eindeutig gegen die Politik von Donald Trump.

Natürlich wurde auch viel gefilmt, die Qualität des Materials ist allerdings überall bescheiden. Zu hören waren wohl insgesamt zwei neue Songs einer heißt “The Party is over” und einer mutmaßlich “Shut em down”, zumindest wird das im Refrain gesungen.

Wenn ihr mich fragt ist das alles schon ganz geil, auch wenn es ein kleines bisschen den Hauch von “aufgewärmt” hat. Aber ich freue mich einfach die Jungs wieder auf der Bühne zu sehen. Dennoch,  Zack is missing…

 

Setlist (via Billboard):

Prophets of Rage (Public Enemy)
Guerilla Radio (Rage Against The Machine)
Bombtrack (RATM)
Miuzi Weighs A Ton (PE)
People of the Sun (RATM)
Rock Superstar (Cypress Hill)
Testify (RATM)
CH/PE Medley (“Shoot Em Up” > “Can’t Trust It” > “Insane In the Membrane” > “Bring The Noise” > “I Ain’t Going Out Like That” > “Welcome To The Terrordome”)
Sleep Now In The Fire (RATM)
New Song (probably called “Shut Them Down”)
Know Your Enemy (RATM)
The Party’s Over (Prophets of Rage)
No Sleep ‘Til Brooklyn/Fight The Power (Beastie Boys/Public Enemy)
Bulls On Parade (RATM)
Killing in The Name (RATM)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!