Prophets of Rage: Killing in the Name (Official Live Video)

killing in the name

Killing in the Name von den Prophets of Rage  pushed nur so mittel!

30.06.2016

Endlich mal was hochaufgelöstes von einem Prophets of Rage Gig. Diese Version von ‘Killing in the Name’ wurde im  Hollywood Palladium in Los Angeles ausgezeichnet und offiziell von der Band veröffentlicht.

Wenn ihr mich fragt: Pushed nur so mittel! Sie sollten mehr neue Songs featuren, denn Zack de la Rocha fehlt einfach bei den alten Tracks. Public Enemy’s Chuck D und Cypress Hill’s B-Real teilen sich zum Glück die schwierige Aufgabe ihn zu ersetzten sind also wenigstens nicht alleine damit.

Der Hype um diese Supergroup war groß, doch ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht von der ganzen Nummer. Zack ist einfach zu ikonisch um auf diese Art ausgetauscht zu werden.
Also bitte mehr neue Tracks, dann höre ich wieder gerne zu.

(via testpiel)

+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!