Unterwegs auf den Wasserstraßen Nordhollands

Diese Bilder entstanden in und auf dem Weg zu dem nordhollandischen Ort Ijlst. Mitten in Friesland gelegen, ist dieser typisch für die damalige Architketur und den Lebenstil der im 16 Jhdt. dort gepflegt wurde. Heute hat sich das leben in Ijlst sicher ein wenig verändert, doch optisch ist alles noch fein hergerichtet.

Die Wohnhäuser sind hier wie überall in Holland sehr klein, so klein das man manchmal denkt man könnte einfach eins umstoßen.

Zwischen den Häuserreihen erstreckt sich eine kleine Gracht, die links und rechts von kleinen privaten Gärten umringt ist. Jeder Garten ist individuell gestaltet, und wurde wohl früher zum Wäsche Bleichen in der Gracht genutzt. Heute finden sich dort Bänke, Obstbäume, Gartenstühle und mir viel sogar eine Sonnenuhr auf.

In der Gracht wurden früher Lasten zwischen den Häusern hin und her transportiert, wir sahen ein altes Bötchen mit metallenen Milchkannen beladen auf, das damals bestimmt im Einsatz war!

Alles total idyllisch und malerisch schön!

Es war eine Freude durch Ijlst zu spatzieren und mitzubekommen wie das friesische leben heute ist und damals wohl war!

Stilecht erreicht man das Örtchen natürlich auch über den Wasserweg, mit eigenem oder gemieteten Motor- oder Seegelbot

 

Sag was dazu!