Snapchat bringt SloMo, Zeitraffer und Reverse Video Feature

snapchat-hacked

Mit Version 9.18 bringt Snapchat neue Bearbeitungsmöglichkeiten für aufgenommene Videos. Diese lassen sich jetzt in Zeitlupe, erhöhter Geschwindigkeit sowie (besonders cool) rückwärts abspielen. Die neuen AGB’s weisen auf baldigen “paid-content” hin.

28.10.2015

Snapchat zeigt mit diesem Update mal wieder, dass es das innovativste Soziale Netzwerk da draussen ist.
Nach den immer noch, fast täglich mit Updates versehenen, “Live-Filtern” im Frontkamera-Modus kommt mit den neuen Video-Optionen das nächste geniale Feature.

snapchat-filters-gif

Die eigenen Clips lassen sich jetzt in Zeitlupe, Zeitraffer sowie Rückwärts abspielen.
Aktiviert werden die neuen Effekte, wie die normalen Foto und Videofilter auch, durch einfaches Wischen über das Display.
Gerade der “Rückwärts-Filter” ist mal wieder ein echtes Alleinstellungsmerkmal für Snapchat, dass jetzt um ein neues kreatives Werkzeug reicher geworden ist.

Snapchat 3D Touch

Achja, der Vollständigkeit halber:  Die aktuelle Snapchat Version unterstützt jetzt auch 3DTouch auf den neuen iPhone’s.

Die Frage nach der Monetariserung des Dienstes, über den inzwischen täglich über 150 Millionen Nachrichten verschickt werden könnte sich zudem ebenfalls in absehbarer Zeit aufklären.
In den neuen AGB’s, die man nach dem Laden des Updates abnicken muss, sind nun auch gesonderte Inhalte für In-App Käufe enthalten.

Ein Bezahl-Modell ist also vielleicht bald schon Realität in Snapchat Land.

+++ Abonniere den ZWENTNER.com Newsletter und erhalte täglich zum Frühstück alle Updates dieses Blogs, frei Haus mit der Morgenpost! +++

Sag was dazu!