Snapheal entfernt Objekte aus Fotos!

Snapheal Cover

Und weiter geht meine Reise durch die Foto-Editier-Werkzeuge von Macphun. Dieses mal hab ich mir Snapheal, ein leistungsstarkes Tool zum entfernen unerwünschter Objekte aus Fotos angeschaut.

Auch bei Snapheal kann man sich wieder für Standart oder Pro Version entscheiden.
Wem die Kernfunktionen genügen, der beginnt mit einer Standartlizenz und kann jederzeit nach Bedarf auf Pro upgraden.

Allen voran bietet die Pro-Version wieder die Möglichkeit Snapheal als Plug-in zu nutzen. Alle weiteren extra Features zeigt die Übersicht:

Snapheal Pro Features

Was macht Snapheal?

Kurz und knapp gesagt, kann man damit Objekte aus Fotos entfernen, die man dort nicht haben möchte.
Wer schon öfter das Gefühl hatte, ein ziemlich cooles Foto geschossen zu haben an dem eigentlich nur diese eine kleine Sache störend ist, weiss was ich meine.

Snapheal vorher nachher

Solche Korrektur- oder Reparier-Werkzuege kennen einige bestimmt schon aus Fotoshop, Pixelmator oder anderen Programmen.
Mit Snapheal machen es die Entwickler von Macphun wie immer und perfektionieren diese Funktion in anwendungs- sowie ergebnistechnischer Hinsicht.
Snapheal geht da in die Tiefe, wo andere aufhören und ermöglicht so perfekte Ergebnisse.

Snapheal Process

Entfernungsmodi

Es kann zwischen drei verschiedenen Entfernungsmodi zum manipulieren der Fotos ausgewählt werden.

Global, ist daraufhin ausgerichtet große Objekte aus Bildern zu entfernen, Lokal eignet sich speziell für Himmelsspiegelungen, Wolken oder mehrere kleine Objekte und der dynamische Modus funktiioniert besonders gut in der Retusche von Portraits entfernt also Hautunreinheiten oder Schatten.

Pinsel und Stempel, Regler

Zum Markieren der zu entfernenden Objekte stehen diverse Pinsel und ein polygonales Lasso zur Verfügung.

Snapheal ToolsEin Stempelwerkzeug, ermöglicht das nahtlose Klonen bestimmter Bildausschnitte. In verschiedenen Zoom-Stufen ist es so möglich selbst winzige Details aus Bildern heraus zu radieren.

Snapheal Editier Tools

In der Stand Alone Nutzung sind auch bei Snapheal wieder die wichtigsten Bildbearbeitungs-Tools integriert. So können aus der App heraus noch Parameter wie die Farbtemperatur, Helligkeit, Kontraste oder die Bildschärfe korrigiert werden.

Snapheal stellt also alles dafür bereit um das Entfernen von Objekten auf professionelle Weise zu bewerkstelligen.
Für überzeugende Ergebnisse, braucht man ein klein wenig Geduld, denn es ist wichtig, dass man einigermaßen sauber arbeitet beim markieren der Objekte
Hat man jedoch ein bisschen Übung damit und sich auch die die Zeit dazu genommen sich mit den Entfernungsmodi vertraut zu machen, zaubert man verblüffende Ergebnisse hervor.

Fazit:

Snapheal reiht sich ein in das durchdachte und umfangreiche Portfolio der Foto-Apps von Macphun. Die Entfernungsmodi bieten einen großen Spielraum für die Bildmanipulation und reichen über die Entfernungstools in Photoshop oder Pixelmator hinaus.
Durch den Einsatz als Plugin in der Pro-Version, passt sich auch Snapheal, dem individuellen Workflow fortgeschrittener Benutzer an.
Wem der Ansatz, sich in einzelnen Apps bestimmten Funktionen zu widmen gefällt, der ist mit Snapheal genauso gut beraten wie auch mit Tonality oder Intensify.

Snapheal gibt es in der Standart Version (Mac App Store Link) für aktuell 14,99 €. Die Pro Version gibts auf der Website von Macphun für 39.99 €.

Bonus für ZWENTNER.com Leser: Mit einem Klick auf diesen Link gibts 10 % Rabatt auf die Pro Version von Snapheal. Dazu bitte einfach Snapheal in den Einkaufswagen packen und beim Kauf dem Gutscheincode “zwentner” eingeben.

Sag was dazu!