Von Kimonos und Smartphones

imageMir ist heute dieses Foto einer Jugendlichen im Kimono gelungen, die mit ihrem Smartphone beschäftigt ist. Irgendwie ein Symbolbild für Japan und irgendwie auch nicht.

30.07.2016

Es wäre ein bisschen klischeehaft gleich von der Verschmelzung von Tradition und Moderne zu sprechen, wenn man dieses Foto sieht.

Interessant ist aber schon, dass diese Mädchen sich nicht mit der alten Volkstracht verkleidet, sondern, wie viele andere hier in Kyoto, einfach gerne damit herumläuft.

Auch in Tokio begegnet man hin und wieder mal Frauen wie Männern im Kimono, doch es besteht kein Zweifel daran, dass sehr viele Japaner ein extrem modernes Leben führen, abseits von Tradition und Folklore.

Das gerade die Jugend diese Themen aber wieder für sich entdeckt ist ein kleines Phänomen. Hier in Kyoto sieht man sie mit ihren Kimonos in Anime-Posen Selfies knipsen, an jeder Ecke.

Und auch die traditionelle japanische Teezeremonie ist etwas, das die Jugend sich hier in Japan wieder erschließt. Traditionelle Teehäuser sind ein regelrechter Boom und die jungen Besucher versuchen die (strengen) Benimm-Regeln bei der Zeremonie zu Perfektionieren.

In diese Momentaufnahme all zu viel hinein zu interpretieren führt einen bestimmt schnell aufs Glatteis, doch beachtlich ist das allemal.

Ich meine das ist ja ungefähr so als wenn sich Jugendliche in Deutschland zum Weißwurst zurzeln verabreden, in Lederhosen und Dirndeln kommen und das ganze dann auf Snapchat einstellen. Doch wer weiß, vielleicht gibt es das ja auch!?
 
+++ Hol Dir den den ZWENTNER.com Newsletter! Dann gibt’s jeden Morgen eine Mail mit frischem Stuff dieses Blogs für Dich frei Haus! +++

Sag was dazu!