Wann kommen Apples Cloud-Dienste endlich in Form?

iCloud Drive / Zwentner.com

Bis Apple seine neuen Cloud-Dienste richtig zum laufen gebracht hat, dürfte noch ein wenig Zeit vergehen.
Die Ansätze sind hier und da erkennbar, die Firmeninternen Lobpreisungen gesetzt! Wann findet die Apple-Wolke also endlich ihre Form?

Reden wir nicht über iCloud Foto. Wir haben eine holprige Beta, die diesem Namen in allen Belangen gerecht wird. Seit kurzem lassen sich Fotos über den Webbrowser hinzufügen.
Kleine und nicht unbedingt bahnbrechende Schritte wie dieser müssen noch jede Menge getan werden bis der Funktionsumfang stimmt. Naja und über die Performance reden wir besser gar wirklich nicht.

Was machen denn eigentlich die anderen tollen neuen Funktionen in iCloud Drive?
Es gab eine Zeit, da dachte ich mit der Veröffentlichung von iOS 8, wird die Dropbox für mich überflüssig werden.
Apps, die mir einen übergreifenden Zugriff auf Apples Wolke bieten, und bei denen ich freien Zugriff auf die Inhalte habe, muss man mit der Lupe suchen.
Die aktuelle Beta von Readdles hervorragendem PDF Expert, enthält diesen Zugriff.
Mehr als eine nette Vorschau, auf das was sein sollte, ist das aber noch nicht.

iCloud Drive / Zwentner.com

Datein lassen sich nicht öffnen, es werden vermutlich nur die Hälfte der Apps die Cloud-Datein speichern angezeigt und es hakelt an allen Ecken.

Der Nachfolger von iPhoto auf Mac und iOS ist angekündigt, iPhoto nur noch ein Zombie in den AppStores der dennoch fadenscheinige Updates erhält.

Apples Taktik bezüglich der Cloud-Umstellung ist die schleppendste und unorganisierteste Innovationsbewewegung, die der Konzern bislang seinen Kunden auferlegt hat.

Bis jetzt sind iCloud Drive und iCloud Foto nicht mehr als ein schönes Versprechen.
Hoffen wir das sich bald was ändert.

Sag was dazu!