Was machen Drohnen in ihrer Freizeit? – Ein Kunstprojekt von IOCOSE

Droneselfie/ intimesofpeace/ restroom

Eine neue künstlerische Arbeit zum Thema Drohnen ist auf der Bildfläche erschienen.
Die inzwischen gefühlt allgegenwärtige Präsens der fliegenden Heilsbringer, Überwacher und Krieger prägt die dystopiosche und leider auch reale Erzählung der Neuzeit wie kaum eine weitere Technologie.
Die aus Italien stammende Künstlergruppe IOCOSE gibt den abstrakten Flugobjekten in der Arbeit “In Times Of Peace” nun ein fast schon persönliches Antlitz.

Die Drohne gehört wohl zu den umstrittensten Technologien der Neuzeit.
Ihr Einsatz zu militärischen Zwecken, erschreckende Gedankenspiele zum Thema Überwachung aber auch die Revolution der Kleingüterlogistik gehören zu den Geschichten, die um diese kleinen Fluggeräte erzählt, und offen so wie geheim bereits in der Realität umgesetzt werden.
Das viele dieser Szenarien inzwischen auch schon künstlerisch “verdaut” werden ist sehr begrüßenswert und logische Konsequenz.

Zu der aktuell in der Kunsthalle Düsseldorf gezeigten Arbeit von  Santiago Sierra  zum Thema Drohnen, die ich bereits in diesem Beitrag erwähnt habe gesellt sich nun ein weiteres sehenswertes Projekt.

salotto

Die italienische Künstlergruppe IOCOSE hat stellt mit “In Times of Peace” ebenfalls Drohen in den Fokus einer künstlerischen Auseinandersetzung.
Drohnen sind etwas abstraktes und irgendwie angsteinflößendes, da sie für viele Anwendungsfälle genau so konstruiert wurden, dass die der Mensch eigentlich gar nicht sehen  soll.

Zwar sind sich die meisten über ihre Aufgaben bewusst, das macht die Sache aber nicht wesentlich realer.
Die Arbeit geht davon aus das Drohnen so etwas wie eine Persönlichkeit besitzen und nach getaner kriegerischer oder spähender Dienstphase ihre Freizeit dann wie alle anderen auch irgendwie herumkriegen müssen.

Wie alle anderen Personen macht es dann wohl auch der Drohne Freude sich anderen zu zeigen. Mit den Drohnen-Selfies ist eine Fotoreihe entstanden, die diesen kleinen Maschinen auf beeindruckende Weise leben einhaucht.
Auch das in dem Projekt entstandene Video, das eine Drohne beim Sport zeigt vermittelt diesen Eindruck.

“In Times of Peace” soll zur Auseinandersetzung mit dieser immer allgegenwärtigeren Technik dienen und uns zum nachdenken über die daraus resultierenden Konsequenzen anregen.
Das funktioniert sehr gut!

DRONE+ from IOCOSE on Vimeo.

Hier gehts zur Website des Projektes: In Times Of Peace – IOCOSE

Ein lesenswertes Interview mit Matteo Cremonesi, einem der Mitglieder von IOCOSE ist auf Spiegel online erschienen.

Sag was dazu!