What´s wrong with what we eat!

food

Kürzlich bin ich auf einen interessanten Vortrag von Mark Bittman, auf der TED Konferenz gestossen, der sich auf informative und zudem sehr unterhaltsame Art und Weise mit dem Dilemma unserer Ernährung beschäftigt!
Ein interessanter Blick ohne Vorurteile oder Verurteilungen von Fleischessern, Vegetariern oder Veganern, auf ein Problem das sie alle betrifft: Das Fast Food!

Der Journalist und Kochbuchautor Mark Bittman gibt in diesem Vortrag einen kompakten Überblick über die Geschichte der Lebensmittelproduktion und Konsumption in den USA.

Wenn er von Fast Food spricht meint er damit nicht nur die Burger und Fritten die in den “Schnellrestaurants” dieser Welt über den Ladentisch gehen, sondern spricht vor allem den Teil des Fast Foods an der in der heimischen Küche verarbeitet wird.

Egal ob bio, vegan, fettreduziert, glutenfrei oder einfach ohne irgendwelche besonderen Eigenschaften; Vieles, wenn nicht das meiste was zumindest in amerikanischen Küchen Verarbeitet wird ist bereits ein Produkt der Lebensmittelindustrie.

Mark Bittman hält dazu an, sich in der persönlichen Ernährung zumindest wieder auf “wirkliche Lebensmittel” zu beschränken. Es geht nicht darum z.B. das Beta Carotin einer Möhre in seinen Körper aufzunehmen, sondern eben die Möhre selbst.

Ein fertig geschnittener Salat, mit Dressing aus der Flasche und Hühnchenstreifen ist so gesehen nichts gekochtes sondern ein Arrangement von Fertigprodukten.
Wenn ein Müsliriegel, der uns als gesunder und vitalisierender Powerbar verkauft wird, von seinen Inhaltsstoffen her, näher an einem Snickers als an einer Schale Müsli ist, dann gilt es sich sorgen zu machen.

Über viele von diesen Zusammenhängen wissen wir längst bescheid, und jeder einzelne hat wohl seinen Weg gefunden damit umzugehen.
Sicherlich gibt es zudem (zumindest aktuell)  ernährungstechnisch gesehen noch Unterschiede zwischen dem Essverhalten der Amerikaner, Asiaten oder Europäer.
Wiederfinden können wir uns jedoch bestimmt alle in diesem Talk!

Sag was dazu!