Agari: Eine Flasche die automatisch verrottet nachdem sie leergetrunken wurde

Hin und wieder hört man von Ideen bei denen man eigentlich auf anhieb nur denken kann, dass sie irgendwann die Welt verändern können. Was wäre wenn wir mit der Erfindung einer Alternative zur Plastikflasche mal eben einen gehörigen Teil unseres Müllproblems loswerden könnten? Agari könnte so eine Erfindung sein:

agari

20.08.2018

Keine Trinkflaschen aus Plastik mehr? Stimmt, ein Gedanke den man sich kaum traut zu denken, so unrealistisch kommt er daher. Der finnische Designer Ari Jónsson scheint dieser Utopischen Idee aber zumindest schon ein ganzes Stück näher gekommen zu sein. Er hat ein Material mit dem Namen ‘Agari’ entwickelt, dass aus roten Meeresalgen gewonnen wird und das auch der Grundstoff für das vegane Stärkemittel Agar Agar ist.

Eine Flasche hergestellt aus ‘Agari’ bleibt nur solange eine Flasche, wie sich noch Flüssigkeit in ihr befindet. Sobald sie leergetrunken wurde, trocknet sie aus und fängt wie von Zauberhand an sich zu zersetzten. Übrig bleibt nichts als zu 100% biologischer Abfall, den man im Prinzip dann sogar essen könnte.

Natürlich bleiben erstmal sehr viele Fragen offen: Wie Robust ist so ein Flasche bzw. kann man sie problemlos in den Rucksack werfen ohne das es ausläuft? Lassen sich die Flaschen in großen Mengen (und wir brauchen enorm große Mengen) überhaupt herstellen? Können Flaschen aus Agari überhaupt so günstig produziert werden, dass die Getränkepreise stabil bleiben?

Mag sein, dass es noch ein paar Schritte sind bis zur Massentauglichkeit, doch das hier ist bis jetzt die beste Alternative zu Plastik, die mir je untergekommen ist. Ich hoffe inständig, dass Ari Jónsson es gelingt damit tatsächlich die Welt zu verändern, denn so wie momentan kann es auf keinen Fall noch lange weitergehen.

This biodegradable water bottle could replace plastic

© Copyright Ari Jónsson

(via klonblog)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***