Become a VIP in der Online-Welt

Wer hat nicht selbst schon mal die folgende Situation erlebt? Man möchte am Abend ein wenig das Tanzbein schwingen und entscheidet sich dafür, die angesagteste Location der Stadt aufzusuchen. Dort angekommen, steht man sich die Beine in den Bauch, bis man (gefühlt Stunden später) endlich Einlass erhält. Während dieser Wartezeit spazieren munter fröhlich wichtig aussehende Menschen an einem vorbei, die dem Türsteher kurz die Hand klatschen und ohne große Zeitverzögerung in den Club hineinrauschen. Im Allgemeinen lege ich keinen gesteigerten Wert darauf, mich in solche VIPs eingruppieren zu lassen, aber in manchen Lebenslagen könnte es durchaus etwas Gutes für sich haben.

Einst musste man, um mit dem VIP-Status gekrönt zu werden, etwas Besonderes in Sport, Film, Musik geleistet haben oder sich auf irgendeine Art und Weise einen Namen gemacht haben. Heutzutage kann man dank des Internets sich selbst in die Lage bringen, wie ein VIP behandelt zu werden. Dazu muss man nicht mal viel Geld sprudeln lassen, denn wenn man sich dem exklusiven Reiseveranstalter Secret Escapes als Mitglied anschließt, kann man von deren besonderen Angeboten profitieren. Luxushotels, die sich sonst nur prominente oder gut betuchte Menschen leisten können, sind hier oftmals zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten. So könnte man sich mit einem All-Inclusive-Programm auf einer Strandliege irgendwo in der Karibik lümmeln und sich uneingeschränkt leckere Cocktails servieren lassen. Aber selbst kurze Städtetrips können bei diesem VIP-Reiseclub mit dem gewissen Extra versehen werden.

Quelle: Pixabay

Auch die strengen Vorschriften in den Nobelcasinos dieser Welt können außer Acht gelassen werden, wenn man in dem Club Royale des Online-Casinos Mr Green aufgenommen wird. Hier spielt es keine Rolle, wie man gekleidet ist oder ob man zur besseren Gesellschaft gehört. In diesem digitalen VIP-Bereich erhält man als Mitglied viele Vorteile, aus denen ganz klar die exklusiven Events, wie Live-Konzerte von internationalen Superstars oder exotische Reisen hervorstechen. Allerdings muss man zuerst einmal Kunde des Online-Casinos werden, um eine Einladung für den Elite-Club erhalten zu können. Nach einer Anmeldung bekommt man Zugang zu ganz klassischen Casinospielen, wie Roulette oder Blackjack, für die man sogar live gegen echte Croupiers antreten kann. Zudem erhält man die Möglichkeit, die typischen schillernden Spielautomaten zu bedienen oder Sportwetten zu platzieren.

 Quelle: Pixabay

Darüber hinaus hält die Internet-Welt unendlich viel mehr dafür bereit, sich wie eine „Very Important Person“ zu fühlen. Die starke Konkurrenz unter den Online-Händlern hat dafür gesorgt, dass mittlerweile fast jeder Online-Shop mit einem exklusiven Mitgliederbereich wirbt, der regelmäßig preisgünstige Angebote herausgibt. Je nachdem ob man sich an Literatur, Mode oder Lifestyle interessiert zeigt, stehen einem eine große Vielfalt an VIP-Clubs zur Verfügung, die in der Regel nicht mal eine Mitgliedsgebühr fordern. Dass man den Begriff VIP auch ganz anders auslegen kann, zeigt die Idee des VIP Record Clubs. Das österreichische Unternehmen interpretiert die Abkürzung als „Vinyl is pleasure“, womit ich mich selbst gut identifizieren kann. Um sich mit den Vinyl-Freunden zu verknüpfen und monatlich mit feinsten Scheiben versorgt zu werden, muss man freilich etwas Geld investieren. Daran lässt sich jedoch gut erkennen, dass das Internet für wirklich jeden Geschmack etwas auf Tasche hat und somit jeder zum VIP werden kann, wie es ihm gefällt.