Category: Netzkultur

Storys, Tips und kulturelle Artefakte! Interessantes aus den Bereichen: Internet, Technik und Social Media

Digitales Gejammer: Apple diskriminiert den iPod Classic!

Als Apple zur diesjährigen Keynote im September dem iPod Classic so ganz offiziell den Stecker gezogen hat, wirkte es zugegebener Maßen wie die, längst überfällige, Einstellung einer lebensverlängernden Maßnahme. Auch wenn viele diesen, längst zum Kult gewordenen MP3-Player, nach wie vor als die Mutter aller Coolness im Apple Universum feiern, muss man inzwischen eingestehen, dass der iPod Classic schon längst aus der Zeit gefallen ist! Warum das so ist, habe ich kürzlich am eignen Leib erfahren!

Was machen Drohnen in ihrer Freizeit? – Ein Kunstprojekt von IOCOSE

Eine neue künstlerische Arbeit zum Thema Drohnen ist auf der Bildfläche erschienen. Die inzwischen gefühlt allgegenwärtige Präsens der fliegenden Heilsbringer, Überwacher und Krieger prägt die dystopiosche und leider auch reale Erzählung der Neuzeit wie kaum eine weitere Technologie. Die aus Italien stammende Künstlergruppe IOCOSE gibt den abstrakten Flugobjekten in der Arbeit “In Times Of Peace” nun ein fast schon persönliches Antlitz.

Wider dem digitalen Lotterleben!

Nimmt man zum Vergleich für das digitale Leben mal eine Wohnung oder ein Haus daher, dann würde es bei so einigen Leuten, von denen man eigentlich dachte sie seien recht ordentlich aussehen wie auf einer Müllhalde. Schaut man sich manche Foto-Datenberge, vollgespammte Email-Accounts, Toolbar-verseuchte Browser, marode iTunes Bibliotheken oder zerfleischte Adressbücher an, wird einem Angst und Bange.  Woher kommt es, dass die “digitale Behausung” vieler Internet-Bewohner nach mehr Renovierung zu dürsten scheint, als so mancher Gründerzeit-Bau nach zwanzig Jahren Hausbesetzung? Erklärungen dafür gibts...

Der Mensch im Internet der Dinge!

Das Netz zu nutzen ist heute so selbstverständlich geworden wie Brot schneiden oder Haare kämmen. Industrie, Forschung, Produkt- und Webdesinger, IT- und Social Media-Berater oder Medienpädagogen versuchen seit Jahren diese Selbstverständlichkeit zu einem festen Bestandteil im Leben aller Menschen zu machen. Digitale Mündigkeit scheint schon lange die Vorraussetzung zu sein für eine selbstbestimmte Meinungsbildung, die Teilnahme am Erwerbsleben, der Demokratie, der Transformation von Identifikationprozessen und nicht zuletzt als Prämisse für den Absatz vieler neuer elektronischer Produkte, deren Benutzung möglichst immer...