Chinese Facekini Pics

Eine Fotoserie über die wilden Designs chinesischer Bademode und ihr für Westler völlig absurdes Accessoire, den Facekini.

facekini

22.02.2018

Die Asiaten haben es ja nicht so mit dem “braun werden”. Während ein sonnengebratener Körper in der westlichen Kultur als schön empfunden wird, ist es in den größten Teilen Asiens anders. Weise haut ist hier das Schönheitsideal und es geht darum die eigene Pelle möglichst vor der Sonne zu schützen.

Das ganze hat meines Wissens seinen Ursprung bereits in vorindustriellen Zeiten. Damals wares es die finanziell schlechter gestellten Menschen, die in der prallen Sonne auf dem Feld schuften mussten. Helle Haut war das Symbol für die Zugehörigkeit zu einer höheren Schicht und bewies zumindest, dass man eben keinen niederen Job auf dem Feld hatte. Der Wunsch nach Heller Haut ist als ein Überbleibsel aus dieser Zeit. Und auch wenn sie heute einfach nur als “chic” gilt wollen sie trotzdem viele haben.

Dieses Verlangen ist auch wohl dafür verantwortlich, dass es Dinge wie den Facekini gibt. Was für uns wie die Maske eines Wrestlers wirkt und sie allenfalls zum Motorrad fahren oder Banken überfallen eignet, erfüllt für chinesische Frauen einen echten Zweck am Strand. Der Fotograf Philipp Engelhorn hat in dieser Serie die verrücktesten davon festgehalten. Die Reihe wurde bereits mit zahlreichen Preisen überhäuft. Mehr Infos auf seiner Website.

(via uFunk)

+++ Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow ZWENTNER.com on Social Media like Twitter, Facebook, Snapchat or Instagram for more Content of this Blog & about my Life +++