Doku über die C64 Cracker-Szene 1986

Aus heutiger Sicht ziemlich zum schmunzelnder kurzer Bericht der “Aktuellen Stunde” über deutsche Cracker Größen des Floppy-Zeitalters, wie z. B. “The Dynamic Duo” oder “Headbanger”. Mit Interviews der Anzugträger aus den Softwareschmieden und mit Zockern deren Kinderzimmer von der Polizei nach Raubkopien durchsucht wurde.

C64 Cracker

07.11.2018

Die Spiele-Cracker haben das vor mehr als dreißig Jahren als Sport gesehen, bei dem finanzielle Interessen eher zweitrangig waren. Es ging darum das Spiel der Community früher anzubieten als der reguläre Handel. Teilweise waren sie sogar schneller als der US-Markt in der USA. Alles für den Cracker-Fame.

Die “Dealer” die die geknackten Spiele dann unter die Leute gebracht haben, haben dann aber schon einen ganz schönen Reibach gemacht. Im Interview spricht einer von zwölf bis fünfzehnhundert Mark im Monat. Das krasseste ist, dass sie Raupkopien offiziell via Anzeige in einschlägigen Computerzeitschriften verkauft haben und das auch ganz offen erzählen.

Die einschneidendste Erkenntnis der rund neun Minuten für mich war aber, dass es auch damals schon Computer Omi’s und Opi’s gab 😹

Cooles Zeitdokument!

Die Cracker knacken Kopierschutze und bekommen das umsonst wofür unsereins gerne mal einen blauen auf dem Tisch legen muss.

Raubkopierer C64 / Amiga – Interview mit Headbanger und Dynamic Duo – Aktuelle Stunde vom 20.08.1986

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***