Elon Musk und seine denkwürdigen Auftritte im TV

Elon’s Weird Moments – Alles von Tanzen, über TV-Auftritte, bis hin zu Kostümen und Unkrautkonsum im Live-Podcast. In diesem Artikel finden Sie die lustigsten Momente.

Elon Musk’s weirdest moments

Elon Musk ist schon jetzt eine lebende Legende und wird von vielen als Held, Genie oder auch Weltveränderer bezeichnet. Das liegt an den vielen technischen Innovationen, die er vorantreibt, an seinen Erfindungen und auch an der Tatsache, dass Herr Musk auf eine eher unorthodoxe Art und Weise der reichste Mensch der Welt wurde. Hier haben wir euch ein paar seiner schrägsten Momente mal zusammengefasst. 

Die Tanzeinlagen

Immer, wenn es etwas zu feiern gibt und Elon Musk einen großen Erfolg vermerken kann, dann packt der sonst eigentlich eher zurückhaltende Geschäftsmann seine Tanzeinlagen aus. Zuletzt war dies der Fall bei der Eröffnung der neuen Tesla Gigafabrik nahe Berlin. Musk tanzte vor der Übergabe des ersten in dem neuen Werk produzierten Fahrzeug zu Techno-Musik und wurde prompt zu einem Internettrend. Nach der Meinung von Tony Sloterman, dem Gründer von casinobonusesfinder.de, werden wir auch in Zukunft mehrerer dieser Tänze sehen, da mit den Firmen Hyperloop, SpaceX und Neuralink noch einige der Firmen des Erfinders ganz am Anfang ihrer Reise stehen. Auch hier werden in den nächsten Jahren große Erfolge erwartet. 

Eine weitere Tanzeinlage gab es beispielsweise bei der Präsentation von 

Weed im Podcast

Elon Musk ist ständig um Mittelpunkt der Internet-Community. Als dieser zum Podcast von Joe Rogan eingeladen wurde, rauchte er einen Joint live in einer Live Übertragung und auch von diesem Moment gibt es zahlreiche Memes. 

Rogan bot seinem Gast die in Kalifornien legale Droge an, während die beiden über technische Innovationen und die öffentliche Wahrnehmung von Musk diskutierten.

„Ich meine, es ist doch legal, oder?“, fragte der Musk, bevor er einen Zug an dem Joint nahm. Die Tesla-Aktien fielen nach dem Auftritt von Musk in der Sendung um mehr als neun Prozent.

Kim Gittleson, Wirtschaftskorrespondentin der BBC, berichtet, dass der Podcast-Auftritt in Verbindung mit dem Weggang einer wichtigen Führungskraft, die die zunehmende öffentliche Kontrolle über das Unternehmen für ihre Entscheidung, das Unternehmen zu verlassen, verantwortlich machte, das Vertrauen der Anleger in Tesla erschüttert hat.

Kostümveranstaltungen

Da wir die Memes bereits erwähnt haben, dürfen wir auch die zahlreichen Internet-Memes nicht vergessen, in denen Elon Musk als Wario verkleidet ist. Der Richter, der den Vorsitz bei einer Aktionärsklage gegen Elon Musk und Tesla innehat, war nicht beeindruckt von Musks Wario-Kostüm.

Statt in Anzug und Krawatte erschien Musk vor Gericht, um in einem Wario-Kostüm auszusagen, zu dem auch ein überdimensionaler falscher Schnurrbart gehörte.

„Ich dachte, das sei etwas ungewöhnlich, aber Musk ist eine Persönlichkeit“, sagte der Rechtsexperte Dave Reynolds. „Was man trägt, spiegelt wider, wer man ist, und ich glaube, dass Musk vor Gericht eine mutige Aussage über seine Identität gemacht hat.“

Vor Beginn der Zeugenaussage fragte der Richter des Delaware Chancery Court, Michael Rhoades, Musk, ob es ihm gut gehe, nachdem er sein Outfit gesehen habe. Musk antwortete in einem stark übertriebenen italienischen Akzent und rief „MAMA MIA!“

TV-Auftritte

Wenn Elon Musk in TV-Serien oder Filmen auftritt, dann stets als er selber. So trat er beispielsweise in der Serie Big Bang Theory in einer Essensausgabe für Obdachlose auf Howard. Dieser ist völlig überrascht als er die Gelegenheit bekommt, Elon Musk persönlich kennenzulernen. Auch in der Serie Young Sheldon tritt Musk auf und gibt zu, die wiederverwendbare Rakete nach Lesen von Sheldons Notizbuch entwickelt zu haben. 

Darüber hinaus tritt Elon Musk in der amerikanischen Zeichentrick-Serie South Park und in zahlreichen Dokumentationen rund um das Thema Mars auf. Es gibt auch einen Film über ihn und die Geschichte Teslas. Vermutlich wird Musk auch in Zukunft noch in der ein oder anderen Show als er selber auftreten. 

Auch für Aufsehen sorgte, als Musk sagte, er wolle Atombomben auf dem Mars explodieren lassen. Er will Atombomben an den Polen des Mars zünden, um den Planeten zu terraformen und ihn für Menschen bewohnbar zu machen. Die schnelle Methode besteht laut Musk darin, thermonukleare Waffen über den Polen freizusetzen, die den Mars für Siedler bewohnbar machen könnten, indem sie ihn mit Treibhausgasen aufheizen.