Follow Jesus Christ Go: Der Vatikan präsentiert Augmented Reality App im Stil von Pokémon Go

Kein Witz die Marketingstrategen der katholischen Kirche lassen mit ‘Follow Jesus Christ Go‘ momentan einen Pokémon Go-Klon auf die Welt los, in dem man versuchen muss “Heilige” einzufangen.

Follow Jesus Christ Go

26.10.2018

Was tut man nicht alles um nicht den Anschluss an die junge Zielgruppe zu verlieren. Follow JC Go (für iOS & Android) folgt dem erfolgreichen Prinzip von Pokémon Go. Man läuft durch die Gegend und ‘fängt’ Heilige Figuren der katholischen Glaubensgeschichte. Hat man einen, dann muss man ihm Fragen über die christliche Religion beantworten, damit er sich dem eigenen Team anschliesst.

Mit seiner so langsam stetig wachsenden virtuellen ‘Bibel-Clique’ kann man dann durch die Straßen ziehen und bekommt für die anstehenden Challenges dann ihre Unterstützung. Wenn man Beispielsweise an eine Kirche vorbeigeht, poppt eine Aufforderung zum Beten auf. Je nachdem wen man dann schon im Team hat gibt verschiedene Vorschläge für Gebete oder sonstige Tips der gesammelten Heiligen, die man sich schon geschnappt hat.

Für gelöste Aufgaben erhält man die virtuelle Währung „Denarios“, die man dann in der app gegen echte Wohltätige Zwecke in der realen Welt eintauschen kann. So jetzt dürft ihr gerne erstmal eine Runde durchatmen…

Der Papst hat dem $500.000 teuren Projekt übrigens schon seinen Segen gegeben. Er habe zwar keine Ahnung von Technik ist versteht natürlich ,dass es Sinn macht “Technologie mit Evangelisierung zu kombinieren.“

Gibts bis jetzt nur auf spanisch, wird aber bald weltweit ausgerollt.

wtf… 🤔

Follow JC Go! – JMJ Panamá 2019

(via)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***