Plastic Love: 35 Jahre alter City Pop Song erhält offizielles Musikvideo

Mariya Takeuchi (竹内 まりや) ist eine japanische Musikerin, die seit dem Jahr 1978 zwölf Studioalben veröffentlich hat. Doch ihr Erfolg blieb aber eigentlich ‘only Japan’. Mit ‘Plastic Love’ verzeichnet sie jedoch einen echten weltweit viralen YouTube Hit. ‘Warner Music Japan’ würdigt das jetzt mit einem Musikvideo, fünfunddreißig Jahre später.

 

20.05.2019

Der Song erschien im Jahr 1984 auf Takeuchi’s siebentem Longplayer ‘Variety’ mit dem sie im gleichen Jahr Platz eins der ‘Oricon Music Charts’ in Japan belegte. Erfolg genug würde man meinen, doch es kam noch viel mehr Fame für ‘Plastic Love’ und das mehr als dreißig Jahre später.

Ein City Pop Fan, der sich auf YouTube ‘Sona’ nennt hat den Song dort hochgeladen und er wurde dort, ganze 5,33 Millionen mal geklickt, bis die Rechteinhaber bei ‘Warner Japan’, einen Löschauftrag gestellt haben. Schade für die Fans, doch soweit so gut.

Dann neben einigen anderen Re-Uploadern war es dann ein weiterer Versuch vom YouTube Account ‘Plastic Lover‘, der sich nicht damit zufrieden geben wollte, dass dieser großartige City Pop Song, der inzwischen bereits ein aktiver Teil der Netz- und Remix-Kultur geworden war, nicht mehr frei im Internet zu finden war.

Mariya Takeuchi 竹内 まりや Plastic Love

 
Die Version von ‘Plastic Lover’ ist seit Juli 2017 online und hat seitdem fast 25 Millionen Aufrufe zu verzeichnen, unglaublich. Das Bild, welches er dazu gepackt hat, stammt von Mariya Takeuchi Single Cover zu dem Song “Sweetest Music / Morning Glory”.

In dieser Variante wurde der Song also nun herumgereicht u. A. auch auf Reddit, wo er schnell von ‘Vaporwave’ und ‘Future Funk’ Anhängern gesampled und neu interpretiert wurde. Hier nur zwei Beispiele:

Takeuchi Mariya – Plastic Love (Night Tempo 100% Pure Remastered)

 

FutureFUNK || Takeuchi Mariya – Plastic Love (TARA Bootleg)

 
Auch die ‘Fan Art’ Szene auf DeviantArt oder Tumblr beteiligte sich am Kult um ‘Plastic Love’ und so finden sich heute zahlreiche Zeichnungen des angesprochenen “Sweetest Music / Morning Glory” Single Covers auf den Plattformen. Selbst der deutsche Wikipedia Eintrag von Mariya Takeuchi zeigt (vermutlich unbeabsichtigt) eine Fan Zeichnung als Bild an.

Inzwischen kann Warner Music Japan, nicht nur den ungeahnten Erfolg von Plastic Love nicht mehr leugnen, sondern hat auch verstanden, dass der Song mittlerweile wohl besser dem Internet gehören sollte als das der Verlag weiter auf seinen Rechten sitzen bleibt. ‘Plastic Lover’ hat deshalb jetzt die offizielle Erlaubnis erhalten den Song online zu lassen. ?

UPDATE : they’ve allowed me to keep the video as long as I can’t take AD revenue from it, we’re safe for now!

Doch damit nicht genug, denn jetzt nach all der Zeit reicht Warner ein offizielles Musikvideo nach. Regie führte Kyoutaro Hayashi, der hier seine ganz eigne Interpretation der Welt von ‘Plastic Love’ präsentiert. Momentan gibt es nur diesen 1,49 Minuten langen Ausschnitt zu sehen. Das gesamte Video soll aber bald kommen.

Vermutlich um den 21. August 2019 herum, wenn Mariya Takeuchi’s 62 Tracks umfassende Compilation namens ‘Turntable‘ erscheint. Ein karriereumspannendes Werk, das ihrer über vierzig Jahre langen Geschichte im Musikgeschäft huldigt. Passt ja gut!

Hier also der bisher veröffentlichte Ausschnitt:

竹内まりや 「Plastic Love」Short ver.

 
Ja, richtig, dass ist nicht das erste Musikvideo zu ‘Plastic Love’. Natürlich finden sich der zahlreiche Fan Cuts, wie z.B. dieser hier, den ich ehrlich gesagt sogar fast besser finde als das angekündigte offizielle Video.

Eine Geschichte zum weitererzählen ist das Ganze trotzdem und ein verdammt guter Song ist ‘Plastic Love’ sowieso:

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***