New Radicals reunited for one Song

Gregg Alexander hat im Rahmen der Amtseinführung von Joe Biden, die New Radicals nach 22 Jahren wieder auf die Bühne gebracht. Gemeinsam performte die Band ihren Hit “You geht what You Give” aus dem Jahr 1998.

21.01.2020

Der Song hat eine besondere Bedeutung für Biden’s Familie und seinen verstorbenen Sohn. Vielleicht hatten New Radicals ja genug Spaß, wieder zusammen zu spielen, dass wir bald mit einer echten Reunion rechnen dürfen. Wäre mir sicher, dass das ne Menge Leute freuen würde. Für mich ist das erste und einzige Album der Band immer noch ein Evergreen Deluxe.

Aber sei es drum: Der tolle Zusammenschnitt bei ‘PBS News Hour’ fühlt sich nach Aufbruch und Erleichterung an und macht einfach nur Spaß. Neben Gregg Alexander und seiner Band scheint ein ganzes Land nun zurück aus der Versenkung zu kommen.

In honor of President Joe Biden’s inauguration, the band New Radicals performed their song “You Get What You Give” as written messages from people across the country flashed onscreen. Gregg Alexander, the former band’s lead singer, dedicated the performance “in memory and in honor” of Biden’s late son and veteran Beau Biden and “with the prayer of Joe being able to bring our country together again.” Their virtual performance was one of many during Wednesday’s virtual “Parade Across America.”

WATCH: New Radicals perform ‘You Get What You Give’ in Biden's virtual inaugural parade

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Twitter, experience ZWENTNERS’s Life on Instagram and listen to our Podcast about Vinyl ***