Tag: iCloud

Ich und die Wolke! – Onlinedaten ohne Reue?! Eine Bilanz!

Speichern in der Cloud! Daten in der Wolke! Solch werbewirksame Floskeln dürften wirklich an niemandem vorbeigegangen sein, der seine jüngste Zeit nicht völlig technikabstinent in einer Waldhütte oder sonstwo verbracht hat. Alles immer und überall dabei zu haben war und ist der digitale Trend der letzen Jahre! Was bei vielen zu Anfang für gesunde Skepsis sorgte, ist inzwischen zum Internet-Mainstream und völlig normal geworden. Zeit für mich einmal Bilanz zu ziehen!

Mein Foto Workflow

ich speichere alle meine Fotos die ich so knipse schon lange nicht mehr irgendwo ab. Dafür sind es erstens zu viele, und zweitens ist ein großer Teil davon nicht wirklich zu gebrauchen. Da ich viel mit dem Smartphone knipse kommen zusätzlich auch noch Fotos hinzu, die ich nur zweckdienlich erstelle. Zwischen verwackelte Schnappschüsse mischen sich also Screenshots, fotografierte Notizen oder Ähnliches. Für mich macht es demnach wenig Sinn die automatischen Upload-Funktionen von Dropbox, Flickr, 500px oder irgendeinem anderen der unzähligen...