Tag: produktivität

Extralange Ulysses Mac-Testversion für NaNoWriMo-Autoren verfügbar!

Von vielen Lesern habe ich schon gehört, dass sie, genau wie ich, begeistert sind von der Schreibsoftware Ulysses. Gleichzeitig fehlt es vielen aber an sinnvollen Projekten für die sie die volle Power der Software nutzen können. Ulysses ist jetzt schon zum zweitem mal Sponsor für einen interessanten Schreibwettbewerb, der vielleicht den einen oder Anderen interessiert. Eine gute Möglichkeit das Tool mal richtig auszunutzen und ganz nebenbei vielleicht seinen ersten Roman zu schreiben. Wer Ulysses noch nicht kennt, kann zudem, für...

Typed für OSX – Die Wiederentdeckung des Minimalismus

Schreibsoftware kommt in der Regel in zwei groben Kategorien daher. Es gibt die umfangreichen Alleskönner, die darauf ausgelegt sind komplette Bücher zu schreiben und es gibt solche, die bewusst möglichst wenige Einstellmöglichkeiten bieten und mit einem übersichtlichen Interface die Textproduktion an sich in den Vordergrund rücken wollen. Typed reiht sich an dieser zweiten Stelle ein, bringt vieles auf den Punkt und trumpft mit ein paar netten Features auf.

Scrivener – ein mächtiges Werkzeug für Schreibende auf jedem Niveau

Ganz Klar, Scrivener ist das Multitalent unter den Texteditoren. Der Funktionsumfang der Software ist enorm. Komplexität in Sachen Features verbindet sich hier jedoch mit einer Bedienoberfläche die nicht überfordert. Herausragend ist eindeutig die Organisationsmethode, die Scrivener für das Erstellen von Umfangreichen Textdokumenten, anbietet. Das Scrivener-Prinzip ist seit Jahren bewährt und vielleicht genau das richtige für Deine Texte!

Ulysses III auf dem Mac: Ein Plain Text Editor mit Charme

Inzwischen habe ich ja schon diverse Plattformen zur Texterstellung hier getestet. Ulysses III ist ein klassischer Plain Text Editor, der voll darauf ausgerichtet ist lange Texte zu produzieren. Durch die clevere Einbindung von Markdown und eine HTML Exportfunktion, eignet sich die Software jedoch auch hervorragend zum Bloggen. Ulysses III trumpft auf mit einer sehr frei zu konfigurierenden Optik, iCloud support sowie einer perfekten Integration der hauseigenen Textverarbeitungs-App Daedalus für iOS. Neben einer ganzen Ladung weiterer durchdachter Funktionen, versprüht das Schreibwerkzeug der deutschen...

10 Vorschläge für digitales Tuning zwischen den Feiertagen

Willkommen in den Tagen zwischen den Tagen. Welcher Zeitpunkt eignet sich besser als jetzt, um das eigene digitale Leben ein bisschen auf Vordermann zu bringen. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit man auf das Jahr gesehen mit nervigen, schlechten und ich sich ständig wiederholenden Prozessen verschwendet; Wenn man beobachtet, dass Dinge und Dienste im Netz, die man eigentlich sinnvoll und nützlich findet dann doch komplett an einem vorbei gehen und wie genervt man evtl. davon ist, dann ist es höchste...

Rant auf ein Mindestmaß an Produktivität im Online-Leben!

Die Möglichkeiten bestimmte Prozesse des eigenen Lebens online wie offline zu optimieren zu überwachen oder in neue Zusammenhänge zu bringen sind heute so gut wie nie zuvor. Vieles davon fällt definitiv in die Kategorie “special Interests”. Für jeden noch so kleinen Anwendungsfall gibt es inzwischen einen Dienst im Internet und/oder eine App für das Smartphone. Die Angebote reichen heute natürlich weit über den papierlosen Kalender hinaus, und noch nicht einmal der ist inzwischen bei Allen angekommen. Man muss ja auch nicht jeden Schnick-Schnack mitmachen,...

Die Wiederentdeckung der Mindmap!

Mindmaps habe ich immer gemocht. Sie helfen den eigenen Gedankenstrom zu strukturieren und bieten einen schnellen Zugriff oder Wiedereinstieg in einen Themenkomplex, auch für dritte. Das gemeinsame erstellen von Mindmaps visualisiert Gespräche hält Ergebnisse fest und diese bleiben dabei offen für Anknüpfungspunkte. Mit iThoughts erlebt die vielleicht klassischste aller Produktivitäts- und Organisationstechniken bei mir gerade ein Revival, in digitaler Form und Güte!

Kontemplative Smartphone-Nutzung!

Dies ist keine Wertung! Egal wie wir zu den kleinen Geräten in unserer Hosentasche stehen mögen, egal wie begeistert wir möglicherweise von ihnen sind oder nicht, die Teile sind einfach allgegnwärtig und jeder von uns hat seine ganz persönlichen Anwendungsfälle! Es gibt wohl kein technisches Tool, welches sich unterm Strich mehr in unseren Alltag drängt als das Smartphone. Ich persönlich finde das auch eigentlich ziemlich gut! Gleichzeitig bin ich auch oft genug genervt von dem diesem Ding, dass ständig meine lethargische...