Wie die Online-Spielbranche im Jahr 2020 floriert

Die Online-Spielindustrie im Jahr 2020 floriert, dank eSport, Cloud Gaming und neuen Technologien wie 5G.

Twitch und andere Online-Videospiel Streaming-Seiten haben in allen Bereichen bereits einen Aktivitätsanstieg um zehn Prozent verzeichnet, was überzeugend beweist, dass das Online-Spiel derzeit floriert. Immer mehr Menschen spielen, schauen zu und verdienen ihren Lebensunterhalt mit Online-Spielen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Rädchen in der Online-Spielemaschine von 2020 und warum es für die Zukunft gut aussieht.

Das Interesse an eGaming und eSport steigt

Aufgrund der jüngsten Ereignisse in der Welt, sind immer mehr Menschen zu Hause auf der Suche nach etwas, das ihnen die Langeweile vertreibt. Bei einer der Alternativen, die sie vor einer weiteren Netflix-Serie bewahren, handelt es sich um Online- und Social-Gaming. Auch wenn es unter unerwünschten Umständen passiert ist, waren Online-Spiele trotzdem in der Lage, Menschen in denselben sowie fremden Haushalten zusammenzubringen und die entstandene soziale Distanz zu überbrücken.

Aber das ist noch nicht die ganze Geschichte. Viele Sportarten wurden abgesagt, aber zum Glück haben Online-Spiele diese Lücke geschlossen. Das gilt ganz besonders für eSport und eGaming, dessen Spiele – die auf dem Spiel- oder Schlachtfeld stattfinden – rund um den Globus gestreamt werden. Genau wie bei Sportveranstaltungen können Menschen die Action verfolgen und in Online-Casinos sogar auf den Spielausgang wetten. William Hill ist ein Online-Casino Deutshland, das neben den gewöhnlichen Online-Spielen auch diese Wetten ermöglicht.

Cloud Gaming ist da

Eine neue Technologie hat uns in 2020 ebenfalls die Ehre erwiesen. Obwohl bereits über Cloud Gaming gesprochen, es ausprobiert und genutzt wurde, ist 2020 jedoch das Jahr, in dem es angeblich durchstarten soll. Beim Cloud Gaming werden die Spiele mittels Geräten von der Cloud gestreamt und Spieler benötigen keine sperrigen Konsolen mehr. Sie können problemlos über ihr Smartphone, Tablet, den Fernseher und andere Geräte spielen. Das bedeutet, sich nie wieder das gleiche Spiel für mehrere Geräte kaufen zu müssen und sich unterwegs mühelos dem Spielspaß hingeben zu können.

5G wird das Spiel noch weiter voranbringen

Einige der anfänglichen Bedenken bei Cloud-Spielen liegen bei der Grafikqualität, während die Spiele auf neuen Geräten zur Verfügung gestellt werden. Einige Startschwierigkeiten werden erwartet, diese könnten aber durch die Einführung der 5G-Technologie behoben werden. Die 5G-Verbindung wird nach und nach in Großstädten und auf Geräten verfügbar sein, wodurch Verzögerung, Ping und Wartezeit verringert werden. Für Spieler, die Cloud-Gaming verwenden, bedeutet es, dass sie reibungslosere Erfahrungen haben werden. 

5G wird aber nicht nur das Cloud-Gaming im Jahr 2020 verbessern. Alle Arten von Spielen werden davon profitieren, angefangen bei Social Games, die aus App-Stores heruntergeladen werden, über die Apps selbst, bis hin zu Social-Media-Spielen. Spieledesigner werden mehr Freiheiten haben, um bessere Grafiken für die Spiele zu kreieren, die wir spielen, wenn wir nicht zu Hause sind.

Was ist der nächste Schritt der Online-Spieleindustrie?

Also dann, was steht für die Online-Spielegemeinschaft als Nächstes an? Die lang erwartete Ankunft der virtuellen Realität geht weiter. Dabei handelt es sich nicht bloß um eine Technologie, die das Spielen revolutionieren könnte, sie ist vielleicht sogar auch dazu in der Lage, jede andere Branche zu verändern – von Technik und Marketing bis zu Medizin und Produktion.

Die virtuelle Realität könnte in 2020 breitflächiger zugänglich werden, wir müssen jedoch weiter geduldig sein, damit die Technologie perfektioniert und der breiten Masse von Online-Spielern zur Verfügung gestellt werden kann.