All Your Gesundheitsakten Are Belong To Us

Martin Tschirsich nimmt in seinem Vortrag auf dem 35C3 ungefähr alle Anbieter zur Abwicklung elektronischer Gesundheitsdaten auseinander. Wie ihr euch denken könnt mit ziemlich erschreckenden Ergebnissen.

08.01.2019

Vom kleinen StartUp bis hin zu großen von den Kassen querfinanzierten Apps wie Vivy. Allesamt halten relativ simplen Angriffen nicht stand. 🙄

Gesundheitsminister Jens Spahn vergleicht den gewünschten Sicherheits-Standart der elektronischen Gesundheitsakte gerne mit dem von Online Banking. Im Talk wird aber schön herausgestellt, dass dieser Vergleich hinkt. Sicherheit stellt hier vielmehr einen Wettbewerbsnachteil da.

Ich bin übrigens Beta-Tester bei TK-Safe, die noch ganz ok weggekommen sind und ist ja beta. Hoffnung macht aber auch das nicht. Das Problem ist, dass das bald Standart wird, ob wir wollen oder nicht.

Alternativ-Link zu CCC-Media

Plötzlich geht alles ganz schnell: Online-Behandlungen und elektronische Gesundheitsakten sind dieses Jahr für Millionen Krankenversicherte Wirklichkeit geworden. Zu einem hohen Preis: Bereits einfache Angriffe lassen das Sicherheitskonzept der Apps und Plattformen zusammenbrechen. Warum das so ist, welche kritischen Fehler Vivy & Co. gemacht haben und wie das möglicherweise verhindert werden kann, das soll dieser Vortrag zeigen – denn in spätestens drei Jahren sollen auch die Gesundheitsdaten aller übrigen Versicherten zentral gespeichert und online abrufbar sein.

35C3 – All Your Gesundheitsakten Are Belong To Us

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***