Der Londoner Künstler Nicholas Gentry bemalt alte 3,5 Zoll Disketten mit abstrakten Portraits und arbeitet unterschiedlich farbige davon in seine Werke ein. Ein ziemlich nicer retro-upcycling Style!

22.09.2019

Zudem pinselt er auch auf VHS Tapes, Röntgenbildern und z.B. CD’s herum. Die Floppy-Discs sind aber definitiv am coolsten:

Drawing on recycled and obsolete technological artefacts as the grounds for his paintings, London-based artist Nicholas Gentry creates a conversation between digital and analogue processes. Gentry constructs his painting supports out of materials such as 35mm film negatives, VHS cassettes, X-rays, CDs and floppy discs. “These objects are no longer in the spotlight, but by placing them there for a second it becomes easier to comprehend the speed and extent of the changes that are taking place today.”

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicholas Gentry (@nickgentryart) am

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***