Tag: asien

Tagebuch-Recycling!

So wirklich war ich nie der Typ für Tagebücher. Als Jugendlicher habe mich zwar einige Male daran versucht, doch viel ist nie dabei herumgekommen, geschweige denn bis heute erhalten geblieben. Digital funktioniert das bei mir zwar seit einiger Zeit besser (ich nutze dafür DayOne auf iOS) und auch in diesem Blog habe ich mich schon mit einigen tagebuchähnlichen Einträgen unserer letzen Reise nach China versucht. So fühle ich mich zunehmend zufrieden mit der Dokumentation meiner Erlebnisse. Dennoch ein klassisches analoges...

Die Petronas Twin Towers in Kulala Lumpur

Kulala Lumpur von den Einheimischen meist einfach nur KL genannt, ist aus vielen Gründen einen Besuch wert. Die malaysische Hauptstadt gehört definitiv zu meinen Lieblingsgroßstädten  in Asien, da man sehr viel zu Fuß erreichen kann und es trotzdem ein gutes öffentliches Verkehrssystem gibt. Die Stadt ist ein  Schmelztiegel verschiedener Kulturen und in den einzelnen Stadtteilen geht es völlig unterschiedlich zu. Natürlich hat KL auch so einige imposante Bauwerke zu bieten. Im wahrsten Sinne des Wortes herausragend sind dabei unscheinbar die...

The Loop – Auf dem Moped durch das laotische Hinterland

Schon in den Reisevorbereitungen für unseren Aufenthalt in Laos, las ich früh von der sogenannten “Ko Long Cave”. Die Höhle liegt in Zentral Laos nahe der Stadt Tha Khek, im dort ansässigen Kalksteingebirge. Dort fließt der Fluß “Hinboun” entlang, und unterspült dort seit tausenden von Jahren einen Gebirgszug. Im laufe der Zeit ist dort ein ca. 7,5 km langer Tunnel entstanden und dieser ist damit die längste durchfahrbare Höhle der Welt. Soweit so gut das wollten wir uns ansehen! Also...

Kambotscha: eine Fahrt mit dem Bamboo-Train durch Battambang

Battambang liegt in West Kambotscha rund 300 km von der Hauptstadt Phnom Penh entfernt. Obwohl sich Reisende durchaus mal dort hin verirren, hatten wir zunächst keine weitergehenden Assoziationen zu der ca. 180 Tausend Einwohner starken, und damit zweitgrößten Stadt des Landes. Tatsächlich waren wir nur auf der Durchreise, und entschieden uns spontan dazu hier einen Aufenthalt einzulegen, da wir aus Siem Reap nach aufreibenden neun Stunden Schaukelfahrt mit dem Boot angekommen waren und uns ein Zwischenstop deswegen sehr gelegen kam....

Laos: Mönchskollekte in Luang Prabang

Bei unserem Besuch in Luang Prabang hat es nicht sehr lange gedauert, bis uns die ersten Mönche begegnet sind. Die Stadt im Norden von Laos, gilt schließlich als das spirituelle Zentrum des Landes und an die zahlreichen Tempel und Schreine und Paläste die es dort zu bestaunen gibt lehnen sich zahlreiche Mönchsschulen und deren Unterkünfte. An den Eingängen der Tempel sieht viele von ihnen in ihren orangen Kutten sitzen, vertieft in Lehrbücher, oder in Gespräche mit anderen. Man sieht sie...

Ewige Schönheit! das Taj Mahal

Das Taj Mahal im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh ist sicherlich eines der am meisten fotografierten Gebäude der Welt. Auch wir haben dort bestimmt ein paar hundert Fotos gemacht. Als Foto Amateure mit noch nicht einmal ansatzweise professionellem Equipment ist es uns jedoch nicht gelungen die Pracht und Schönheit des 56 Meter hohen Mausoleums in seiner vollen Güte einzufangen. Auch wenn dies ganz bestimmt sehr vielen Fotografierenden erheblich besser gelungen ist, vermute ich jedoch, das die meisten retrospektiv ähnliches behaupten würden...

Nordindien: Auf Kamelrücken durch die Wüste Thar

Im Oktober 2011 waren wir in Nordindien unterwegs, und machten auch eine ausgedehnte Tour durch den Bundesstaat Rajasthan. Die Stadt Jaisamler ist unter Individualreisenden bekannt als das Tor für Ausflüge in die Wüste Thar. Von dort sind wir zu unserem viertägigem Aufenthalt unter freiem Himmel aufgebrochen und hatten dort rückblickend wohl einige der besten aber auch schmerzhaftesten Erlebnisse im ganz Indien. Die Wüste Thar ist zwar als Sandwüste klassifiziert, dort befinden sich aber auch jede Menge Sträucher und Gestrüpp, was...