Deutschland und Frankreich einigen sich auf Uploadfilter und bringen Artikel 13 doch noch auf die Strecke! ūüėĪ

Es gibt schlechte Nachrichten: Erst k√ľrzlich gab es in Sachen Artikel 13 bzw. Uploadfilter ein Signal der Entwarnung, da immer mehr EU Mitglieder den Plan zur Zerst√∂rung des Internets wie wir es kennen, dann pl√∂tzlich doch¬†nicht mehr so toll fanden. Doch jetzt kommen Deutschland und Frankreich √ľberraschend mit einer Einigung/Versch√§rfung.

05.02.2019

Anscheinend haben beide L√§nder sich trotz der gro√üen allgegenw√§rtigen Zweifel an der technischen Umsetzung und trotz der gr√∂√üten Online¬†Petition in der¬†Geschichte der Menschheit, im stillen K√§mmerlein doch noch weiter unterhalten und beschlossen nun ihr Ding zu machen, egal was ein gro√üer Teil ihrer B√ľrger dazu denkt.

Das können die, weil sie (aufgrund der Bevölkerungsstärke beider Länder) eine gewisse Deutungsmacht haben. Heute wurde ihr Beschluss geleakt und er hat gute Chancen das Ruder nochmal rumzureissen, ins negative:

Der deutsch-franz√∂sische Deal, der heute geleakt ist, sieht vor, dass Artikel 13 f√ľr alle profitorientierten Plattformen gilt. Alle m√ľssen Uploadfilter installieren, es sei denn, sie erf√ľllen alle drei der folgenden extrem engen Kriterien:

1. Die Plattform ist j√ľnger als 3 Jahre alt
2. Der Jahrsumsatz beträgt weniger als 10 Millionen Euro
3. Die Plattform hat weniger als 5 Millionen Nutzer pro Monat

Deutschland und Frankreich, die eigentlich eine sehr unterschiedliche Einstellung zu der ganzen Sache hatten, haben sich also gefunden in einem Kompromiss, der Artikel 13 sogar weiter versch√§rft und das vermutlich nur weil die das noch schnell durchbekommen wollen, vor den neuen Wahlen f√ľr das EU-Parlament.

Was das bedeutet wurde schon oft geschrieben. Hier wurde es heute am besten subsummiert, wie ich finde:

Der deutsch-französische Kompromiss ist:

A deal that guarantees that every existing small platform will be destroyed and no new ones can be started, leaving Europe in the hands of US Big Tech — forever.

Was können wir tun?

Zun√§chst einmal lest Julias Reda’s Artikel, die wie immer alle Hintergr√ľnde am besten zusammenfasst. Kontaktiert die deutschen EU-Parlametarier und sagt ihnen, dass ihr sie nicht wieder w√§hlen werdet, wenn sie f√ľr diesen Schwachsinn stimmen.

Erz√§hlt allen die ihr kennt und denen das freie Internet etwas bedeutet von dieser Petition, die jetzt schon fast f√ľnf Millionen Unterzeichner hat. Es sollen noch mehr werden!

Mir wird Angst und Bange bei dem Gedanken an ein Internet in den H√§nden weisser alter geldgeiler M√§nner (aka Rechteinhaber). Dr√ľcken wir die Daumen, dass die richtigen Leute noch zur Vernunft kommen.

Ach so: und wenn das die Idee eines ‘neuen’ Europas, gezeugt aus deutscher und franz√∂sischer Einigkeit ist, dann kann ich da gut und gerne drauf verzichten.

#Artikel13 ‚ÄstHilf uns #Uploadfilter zu verhindern! Let's #SaveTheInternet #SaveYourInternet

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat¬†or¬†Instagram¬†for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***