Tokyo without People

Ein japanischer Fotograf namens Umeda hat sich kürzlich während einer Taifun Warnung in Tokios Underground aufgehalten und diese Bilder menschenleerer Gänge und Bahnsteige gemacht, die sonst täglich von Millionen von Menschen bevölkert werden.

Tokyo without People

04.12.2018

Die Bilder stammen aus den Stationen Shinjuku und Shibuya. Durch erste laufen im Normalbetrieb ca. 3,8 Millionen Menschen pro Tag. Zum Vergleich: In Berlin wohnen ca. 3.6 Millionen Leute überhaupt. Und die Japaner laufen lediglich da durch um nach Hause zu kommen (!)

Der Wirbelsturm, der das kurzeitige “Schliessen’ der Metro gesorgt hat, hieß übrigens ‘Trami’. Wenn der Fotograf nicht zufällig etwas verpeilt gewesen wäre und deshalb dem ruf seines Arbeitgebers folgte, der wollte das er ins Büro kommt, dann wären diese Bilder wohl nie entstanden.

Aber auch Umeda’s andere Fotos sind sehenswert, in der Regel sind da aber sehr viele Menschen drauf und sie sind nicht ganz so gespenstig :)

500px Account / Instagram





(via spoontomago)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***