Digitale Kollekte ūüėá

Die¬†Salvatorkirche in Duisburg experimentiert zur zeit mit einer digitalen Version des Klingelbeutels zur Sammlung von Kollekten w√§hrend der Messe. ‘Near Field Communication’ im Namen des Herrn so zu sagen.

19.01.2019

Im Ernst: ich hab mich immer gefragt wie das denn mal werden soll mit Spenden in Bar, wenn wir uns irgendwann mal komplett vom Klimpergeld verabschiedet haben. Das das irgendwann der Fall sein wird oder zumindest das elektronische Zahlungen einmal die Oberhand gewinnen werden, ist gl√ľcklicherweise l√§ngst eine Binsenweisheit.

Sch√∂n zu sehen, das ausgerechnet die Traditionsh√ľter der Kirche hier jetzt ganz vorne dabei sind, zumindest schonmal in Duisburg. Der E-Paymant Klingelbeutel unterschiedet sich optisch nur durch ein etwas moderneres Design von der Version aus Korb. und nat√ľrlich durch das eingebaute Touch Display auf dem man zwischen einer von sechs vorkonfigurierten Spendenh√∂hen w√§hlen kann.

Danach hält man nur noch seine NFC-fähige Kredit oder EC Karte an das Terminal und der digitale Ablasshandel wäre erledigt. Das Gute: die eigenen Spenden tauchen auf dem Kontoauszug auf und können prinzipiell damit von der Steuer abgesetzt werden, man selbst beleibt als Spender jedoch anonym.

In der aktuell laufenden Testphase wird wohl gerade noch beobachtet, inwiefern das ganze “piepsen” von Mobiltelefonen oder dass allgemeine Erstaunen √ľber die neue Technik die Ruhe der Messe st√∂rt. Davon ist aber bestimmt zun√§chst erstmal auszugehen. ;)

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat¬†or¬†Instagram¬†for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***